LIFE
29/10/2015 04:00 CET | Aktualisiert 29/10/2015 12:50 CET

Hochzeitstanz bringt die Braut zum Weinen - doch es ist der falsche Mann

Greta Hokanson war 16, als bei ihr Leukämie festgestellt wurde. Sie brauchte eine Knochenmark-Spende, um am Leben zu bleiben.

Durch eine Spender-Datei wurde ein geeigneter Spender für sie gefunden - es war ein damals unbekannter Mann aus Arkansas. Greta unterzog sich dem Eingriff und fast zwei Jahre später hatten sie und ihre Familie die Chance, den Mann zu treffen. Es war Danny Daniels.

braut knochenmarkspender

"Bevor ich ihn traf, war er dieser wundervolle Mann, der mir sein Knochenmark gegeben hat, ohne irgendetwas über mich zu wissen", sagte Greta dem US-Portal "Buzzfeed". "Es war unglaublich, als er plötzlich vor mir stand."

Jahre später plante Greta ihre Hochzeit mit ihrem jetzigen Ehemann Tony Hokanson. Sie wusste sofort, dass sie Danny dabeihaben wollte.

hochzeit fremder

Auf der Hochzeitsfeier am 10 Oktober in Minnesota, tanzten Greta and Danny miteinander zu dem Lied “Angels Among Us”. ("Engel unter uns") Die Fotografin Stacy Milburn von Photodot Photography hielt den Moment fest.

braut weint


braut tanz

"Ich versuchte meine Tränen zurückzuhalten", sagte Stacy der Huffington Post. "Während der Feier war der Raum gefüllt mit Freunden, Familie, Tränen, Lachen und ganz viel Freude."

braut hochzeit

Bei der Hochzeit traf der Bräutigam zum ersten Mal den Mann, der das Leben seiner Frau gerettet hatte.

"Es war eine Ehre, ihn kennenzulernen", sagte Tony der HuffPost. "Er ist so ein großzügiger Mann und es war toll, mit ihm zu reden und mehr über ihn zu erfahren. Ohne ihn und die 'Be The Match Foundation' wäre Greta wahrscheinlich jetzt nicht meine Frau."


Social-Media-Eskalation: Mann täuscht Hochzeitsantrag vor und kann nicht glauben, was dann folgt


Lesenswert:


Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite