WIRTSCHAFT
28/10/2015 15:10 CET | Aktualisiert 28/10/2015 15:15 CET

Netto in NRW ruft Vollmilch zurück

Getty

Das Deutsche Milchkontor warnt, dass bei Wartungsarbeiten kleine Metallspäne in die von Netto verkaufte "Gutes Land"-Vollmilch gelangt sein könnten. Eine Charge wurde daher nun zurückgerufen.

In nordrhein-westfälischen Filialen des Discounters Netto verkaufte Vollmilch kann Metallspäne enthalten. Das hat das Deutsche Milchkontor in Bremen mitgeteilt und eine Charge zurückgerufen.

Es gehe um Milch der Marke "Gutes Land" mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 16.11.2015 und 17.11.2015. Durch Wartungsarbeiten könnten kleine Metallspäne in einzelne Packungen gelangt seien. Die Milch könne auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgegeben werden.

Für Verbraucheranfragen stehe eine kostenlose Hotline (0251 - 26 56 73 71) bereit.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Darum findet ihr bei Aldi, Netto und Lidl jetzt diese Sticker auf euren Lebensmitteln