LIFE
28/10/2015 14:48 CET | Aktualisiert 20/11/2015 04:39 CET

Ein Mann erklärt, warum er Frauen nicht mit dem Mund befriedigt

Ein Mann hat einen Blog geschrieben, in dem er erklärt, warum er Frauen nicht mit dem Mund befriedigen will und damit so etwas wie einen Shitstorm im Internet ausgelöst.

William Lloyd schreibt in der Studenten-Zeitung „The Tab“, dass ein Erlebnis, bei dem eine Frau beim Oralsex angeblich in sein Gesicht ejakulierte, ihn für immer davon abgebracht hätte.

In dem Stück, das mit dem eher belustigenden Satz „Ich werde dich nicht vor Lust zum Schreien bringen, sorry“ beginnt, erklärt Lloyd, dass viele Leute, denen er von seinem großen Geheimnis erzählt, denken, dass er ein bisschen seltsam sei.

„Wenn ich es sage und die Reaktion der Leute beobachte, dann fühle ich mich immer, als hätte ich bei einer eleganten Dinner-Party eine teure Kristallvase umgeworfen – oder als würde ich im Terminal eines Flughafens „BOMBE“ rufen. Sie sind geschockt“, erklärt er.

Dann erzählt er im Detail, wie er das erste – und letzte – Mal eine Frau oral befriedigt hat.

„Man kann das nicht mit blumigen Worten beschreiben: Das erste Mal, als ich eine Frau mit dem Mund befriedigte, ejakulierte sie über mein Gesicht“, sagt er. „Ein heißer, klebriger Strahl aus Pisse.“

via GIPHY

Der „Pissstrahl“ brachte Lloyd endlose Scherereien, dessen Augen bei dem Vorgang „trocken wurden und zu jucken begannen“.

Richtig, der Mann war nach dieser Tortur wirklich verstört. Aber das Internet war definitiv noch nicht bereit, an seiner herzzerreißenden Story Anteil zu nehmen.

Keine Überraschung, dass er seitdem von einer Welle aus Beschimpfungen überrollt wird.

"Ich befriedige Frauen nicht oral, weil ich sie beim ersten Mal zum Ejakulieren gebracht habe..."

"Ja, als ob Blow-Jobs nicht total ekelhaft sind."

„Außerdem ist die Aussage von dem Ganzen: „Jemand ist auf meinem Gesicht gekommen.“ Hast...hast du jemals mit einer Frau gesprochen, die einen Mann oral befriedigt hat?“

"Eine Frau hat in mein Gesicht gepinkelt und es tut in den Augen weh.“ Ein Erwachsener, der wahrscheinlich schon mal sein Sperma in die Augen oder das Nasenloch einer Frau gespritzt hat. Verbietet Männer.“

Aber die Blow-Jobs sind dabei nicht das einzige Problem, wie Lane Moore treffend zusammenfasst.

In einem Artikel für die Cosmopolitan schreibt sie: „Dein Meinungsstück „Warum ich Frauen nicht oral befriedige“ impliziert, dass alle anderen das auch nicht tun sollten. Das ist eine rückständige, sexistische Vorstellung, die die Welt nicht braucht, vor allem wenn so viele Frauen, die ich kenne, sich mit ihrer Vagina unwohl fühlen und mehr Orgasmen vortäuschen als sie tatsächlich haben.“

Amen.

Dieser Text erschien ursprünglich bei der Huffington Post UK und wurde von Lisa Mayerhofer aus dem Englischen übersetzt.

Video: Beautiful Agony - So sehen die Gesichter normaler Menschen beim Orgasmus aus

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite