ENTERTAINMENT
27/10/2015 10:48 CET | Aktualisiert 27/10/2016 07:12 CEST

Richard Gere ist obdachlos? Jetzt verrät er, was dahinter steckt

KSM FILM
Foto von Richard Gere als Obdachloser: Jetzt verrät er, was dahinter steckt

Ein ungewohntes Bild bot sich vor Kurzem Passanten in New York: Hollywood-Star Richard Gere als Penner auf den Straßen der Großstadt. Ein Schnappschuss des verwahrlosten Gere auf einer einsamen Parkbank wurde fast zwei Millionen Mal auf Facebook geteilt.

Ein User hatte den Hype ausgelöst. Er hatte auf einer inoffiziellen Fanseite unter das Bild geschrieben, dass sich Gere unters Volk gemischt, dabei nur Verachtung erlebt und anschließend jedem Obdachlosen 100 Dollar geschenkt habe.

Doch das stimmte so nicht.Die Auflösung lieferte Gere selbst auf Facebook, wenn auch über Umwege. Auf dem Account seiner Kollegin Jena Malone (30) schrieb Gere, dass er komplett überrascht gewesen sei, dass ein Foto von ihm als Obdachloser solch riesigen Anklang fand. Die Geschichte des Users sei allerdings komplett erfunden gewesen. Es handelte sich vielmehr um einen Schnappschuss aus dem Film "Time out of Mind".

Nun will Gere mit seinen Fans in einen Dialog über Obdachlosigkeit treten und etwas "Gutes und Bedeutungsvolles für unsere heimatlosen Brüder und Schwester" tun. Der Regisseur des Films, Oren Moverman (49), und er selbst stehen live am Mittwoch um 16 Uhr deutscher Zeit für Fragen auf Malones Facebook-Seite zur Verfügung.

Lesenswert:

Sie wollte einem Obdachlosen eine Jacke geben, doch sie wurde angeschrien. Dann hatte sie eine brillante Idee

Hollywood-Stars ohne Schulabschluss

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite