NACHRICHTEN
27/10/2015 14:36 CET | Aktualisiert 27/10/2015 15:33 CET

Diese eine Facebook-Funktion ärgert User maßlos

Getty
Diese eine Facebook-Funktion ärgert User maßlos

Viele iPhone-Nutzer regen sich auf. Seit einem Update der Facebook-App Anfang Oktober kann das soziale Netzwerk auf die Zwischenablage zugreifen. So soll es laut Facebook einfacher werden, einen Link mit seinen Freunden zu teilen.

Das Problem ist: Facebook analysiert bei jedem Start der App die Zwischenablage. Ganz unabhängig davon, ob ein Link darin zwischengespeichert ist oder etwas ganz anderes. Ein Passwort zum Beispiel. Oder eine private Nachricht.

Der iPhone-Nutzer merkt das nur unter einer Bedingung. Wenn der Inhalt in der Zwischenablage einer Internetadresse entspricht, fragt die Anwendung den Nutzer, ob er den Link mit seinen Freunden teilen möchte. Wenn ein anderer Text gespeichert ist, passiert nichts. Trotzdem analysiert das soziale Netzwerk den Inhalt.

Ein Facebook-Sprecher nimmt Stellung zu der neuen Funktion. „Facebook ist nicht in der Lage zu bestimmen, was das genau für ein Link ist“, sagt er im Gespräch mit „The Daily Best“ und fügt an: „Facebook sieht nur, ob der Link dem Standard-URL-Format entspricht."

Das soziale Netzwerk speichere die Inhalte nicht. Das beteuert der Sprecher. Wenn der iPhone-Nutzer den Link oder einen anderen Text aus der Zwischenablage wieder lösche, habe Facebook keinen Zugriff mehr darauf.

Die Reaktionen im Netz sind unterschiedlich. Manche iPhone-Nutzer regen sich maßlos darüber auf. „Ich hasse es, dass Facebook ohne meine Zustimmung den Link aus meiner Zwischenablage stiehlt“, twittert zum Beispiel David Carroll. Juan Benitez dagegen findet: „Facebook weiß jetzt also, dass ich etwas in meine Zwischenablage kopiert habe. Und jetzt?“

Lava, Fritteuse, Flammenwerfer: YouTuber schickt das iPhone in den ultimativen Härtetest – das hält es wirklich aus

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite