ENTERTAINMENT
26/10/2015 12:42 CET | Aktualisiert 26/10/2016 07:12 CEST

Kampf gegen Magerwahn? Das sagen Modelagenturen dazu

Evan Agostini/Invision/AP
Unterstützt Victoria Beckham den Magerwahn in der Modelwelt?

Immer wieder sind auf den Runways internationaler Modenschauen ultradünne Models zusehen - auch bei Designerin Victoria Beckham (41, "Learning to Fly"). Doch anstatt die jungen Mädchen vor dem Diät-Wahnsinn der Branche zu schützen, soll das Ex-Spice-Girl laut dem britischen "Mirror" das Problem nicht beachten. Demnach habe Beckham eine parlamentarische Einladung ignoriert, in welcher die Politikerin Caroline Nokes (43) zu einer Diskussionsrunde zum Thema Size-Zero-Models aufrief.

Auch andere Modelagenturen hätten auf das Schreiben nicht reagiert. Dies sorgte für große Enttäuschung bei Nokes: "Ich habe von niemandem Antworten erhalten und denke, das ist eine echte Schande." Beckhams Sprecherin ließ unterdessen verlauten, dass diese nichts von der Offerte gewusst habe und sich derzeit im Urlaub befinde. Mal sehen, welche Models demnächst für die Modeschöpferin über den Catwalk laufen werden.

Lesenswert:

Video: Umstrittene Schönheitsideale: Dessous-Hersteller parodiert die Mager-Models von Victoria's Secret

Victoria Beckham - von Proll zu Posh

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite