LIFESTYLE
26/10/2015 10:22 CET | Aktualisiert 26/10/2015 12:51 CET

Dieser Facebook-Kommentar ist so dumm, wir können das Projekt Zivilisation eigentlich abblasen

Getty
Dieser Facebook-Kommentar ist so dumm, wir können das Projekt Zivilisation eigentlich abblasen

Was ist der Mensch? Was unterscheidet ihn vom Tier? Seit Jahrhunderten umkreisen kluge Köpfe diese Frage. Denn eins scheint festzustehen: Wir sind etwas ganz Besonderes. Wie schon Herder bemerkte: "Der Mensch ist der erste Freigelassene der Schöpfung, er steht aufrecht. Die Waage des Guten und des Bösen, des Falschen und Wahren hängt an ihm; er kann forschen, er soll wählen."

Ja, wir stehen aufrecht. Aber ist es wirklich die Vernunft, die uns vom Tier unterscheidet? Immer wieder gab es Zweifel. Doch nun scheint er endgültig aufgetaucht zu sein: Der empirische Gegenbeweis. Und zwar in Form folgenden Facebook-Dialogs:

"Ich frage mich, ob die Leute im Jahr 1955 auch schon gedacht haben: Wahnsinn! Heute ist ja der Tag an dem Marty mit der Zeitmaschine geflogen ist!"

"Nein, haben sie nicht. Der Film kam erst 1989 ins Kino."

"Ich weiß, dass er 1989 rauskam. Nicht 1955. Nicht 2015. Ich bin ja nicht blöd. Ich frage mich halt nur, ob die Leute damals so darüber geredet haben, wie wir heute."

"Bist du dir sicher, dass du nicht blöd bist? Im Jahr 1955 KONNTE MAN GAR NICHTS von "Zurück in die Zukunft" wissen!"

"DU WARST JA NICHT DABEI, WIE KANNST DU DAS WISSEN!!!! Es ist ja auch nicht 2015 rausgekommen und wir reden trotzdem darüber. Deshalb ist es ja wohl wahrscheinlich, dass man auch im Jahr 1955 darüber geredet hat."

View post on imgur.com

Vielleicht ganz gut, dass Herder noch kein Facebook hatte.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Merkel verrät: So will ich Zehntausenden Flüchtlingen Arbeit besorgen