NACHRICHTEN
25/10/2015 15:28 CET | Aktualisiert 30/10/2015 15:05 CET

Was bedeutet "skoliosexuell"?

Miley Cyrus sorgte im Sommer für Schlagzeilen, als sie sich selbst als pansexuell bezeichnete und mit diesem Coming Out auch den Begriff der Pansexualität einer Masse von Menschen näher brachte, die davon vielleicht schon einmal gehört, es aber nicht verstanden hatten.

Aber Pansexualität ist nur eine von vielen sexuellen und romantischen Identitäten, die neben den bekannten Orientierungen wie heterosexuell, homosexuell und bisexuell existieren. Tatsächlich wissen viele gar nicht, dass manche Menschen sexuell wie auch romantisch orientiert sein können.

Diese Menschen sind nicht allein

„Viele Menschen fühlen sich verloren, bevor sie eine Etikette und eine Gemeinschaft finden, die zu ihnen passt“, so erzählt Michael vom Asexual Visibility & Education Network (AVEN).

Das Netzwerk informiert über Sexualität und sexuelle Identitäten, die unter den Überbegriff Asexualität fallen. "Viele asexuelle Menschen glauben, dass sie den Erwartungen ihrer Familie, ihren Freunden und der Gesellschaft nicht gerecht werden können und sind erleichtert, wenn sie feststellen, dass sie nicht alleine sind", sagt Michael.

Die Definitionen der Liebe

Um etwas Licht in das Dunkel zu bringen, sind hier 12 Begriffe zum Thema romantische und sexuelle Identität aufgelistet, die vielen Menschen unbekannt sind:

Asexuell

Eine asexuelle Person "empfindet keinerlei sexuelle Anziehung". Asexulity.org schreibt außerdem, dass „asexuelle Menschen andere Menschen als ästhetisch attraktiv wahrnehmen, ohne eine sexuelle Anziehung für sie zu empfinden. Manche asexuelle Menschen verspüren ein Verlangen nach Zuneigung zu anderen Menschen, ohne dass diese Zuneigung sexuell motiviert ist. Wenn man keinerlei sexuelle Anziehung verspürt, könnte das ein Zeichen für Asexualität sein.“

Aromantisch

"Eine aromantische Person empfindet wenig oder keine romantische Anziehung zu anderen", so Asexuality.org. Die Seite gibt außerdem an, dass "aromantische Menschen durchaus emotionale und persönliche Beziehungen eingehen können, ihnen jedoch einfach das instinktive Bedürfnis fehlt, Beziehungen von romantischer Natur zu entwickeln. "Aromantische Menschen brauchen ebenso empathische Unterstützung wie romantische Menschen, jedoch lässt sich dieses Bedürfnis bei ihnen auf platonische Weise befriedigen." In der Regel wird es als angeboren und nicht als eine persönliche Entscheidung betrachtet, wenn ein Mensch aromantisch ist, wie es auch bei Asexualität der Fall ist.

Graysexuell

Jared, der sich selbst als graysexuell bezeichnet, definiert den Begriff als „einen magischen Ort zwischen sexuell und asexuell“. "The Frisky" bezeichnet es als etwas Fließenderes zwischen Sexualität und Asexualität.“ Diejenigen, die sich als graysexuell identifizieren, könnten sich auch als homosexuell oder heterosexuell identifizieren oder sich einer anderen sexuellen Orientierung zwischen sexuell und asexuell zugehörig fühlen.

Demisexuell

Eine demisexuelle Person empfindet in der Regel keine sexuelle Anziehung, es sei denn, sie hat „mit der entsprechenden Person bereits eine starke emotionale Bindung aufgebaut.“ Asexualityarchive.org schreibt außerdem, dass diese Bindung „von romantischer Natur sein kann, dieses aber nicht der Fall sein muss.“

Demiromantisch

Ähnlich wie eine demisexuelle Person empfindet eine demiromantische Person keine romantische Anziehung, es sei denn, sie hat bereits „eine starke emotionale Bindung mit der entsprechenden Person aufgebaut.“

Lithoromantisch

Laut asexuality.org ist eine lithoromantische Person „jemand, der zu romantischer Liebe fähig ist, jedoch nicht will, dass die Gefühle erwidert werden.“ Asexuality.org schreibt weiter, dass lithoromantische Menschen „vielleicht, vielleicht aber auch nicht eine romantische Beziehung eingehen können.“

Pansexuell

Pansexuell bezieht sich auf jene Menschen, „die sich sexuell, emotional und spirituell dazu in

der Lage sehen, sich in alle Geschlechter zu verlieben.“

Polysexuell

Der Pansexualität ähnlich, kann sich eine polysexuelle Person „zu manchen geschlechtsvarianten Menschen hingezogen fühlen, ohne aber in der Lage zu sein oder das Bedürfnis zu verspüren, mit anderen zusammen zu sein.“

Panromantisch

Eine panromantische Person fühlt sich romantisch, nicht aber sexuell, zu anderen hingezogen, ungeachtet der sexuellen Identität.

Skoliosexuell

Laut genderqueerid.com bezieht sich der Begriff skoliosexuell auf „sexuelle Anziehung zu nicht binär definierten Individuen“ oder jenen, die nicht als cis-gender definiert werden. Die Seite gibt weiter an, dass dieses „keine allgemeine Anziehung zu spezifischen Genitalien oder Geburtsmerkmalen beschreibt, sondern vielmehr ein inklusiver Begriff ist.“

Queerplatonische Beziehungen

Beziehungen von „nicht-romantischer Natur, die jedoch sehr enge emotionale Bindungen beinhalten, die oft tiefer und intensiver sind als das, was man gemeinhin als Freundschaft bezeichnen würde.“

Zucchini

Die Bezeichnung für den Partner in einer queerplatonischen Beziehung. "Er ist meine Zucchini."

Dieser Artikel ist zuerst in der Huffington Post USA erschienen und wurde von Cornelia Lüttmann aus dem Englischen übersetzt.

Ein von Léa (@leacll) gepostetes Foto am

Megan Fox Und Co - Diese Stars Stehen Offen Zu Ihrer Bisexualität

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite