NACHRICHTEN
24/10/2015 11:16 CEST | Aktualisiert 24/10/2016 07:12 CEST

Facebook macht Twitter Konkurrenz

ddp images

Dieses Update war längst überfällig: Das soziale Netzwerk Facebook bekommt endlich eine Suchfunktion, die diesen Namen auch verdient. Hinter der etwas sperrigen Bezeichnung "Search FYI" kündigten die Betreiber im Unternehmensblog das neue Feature an. Die Abkürzung "FYI" steht für "For Your Information" (auf Deutsch: "Zu Deiner Information").

Die neue Technik ist weniger ein Angriff auf Google, sondern zielt wohl viel mehr darauf ab, bei aktuellen Trends und Nachrichten nicht Twitter das Feld zu überlassen. Wer künftig in der Suchmaske nach einem bestimmten Begriff oder einer Wort-Kombination sucht, erhält nicht nur Ergebnisse aus seiner Freundes-Liste, sondern kann alle öffentlichen Posts zu einem Thema sehen.

Schon bei der Eingebe in die Suchmaske sollen personalisierte Vorschläge gemacht werden, zudem soll man immer im Auge behalten können, über was auf Facebook gerade gesprochen wird - analog zu den Trending-Topics bei Twitter. "Search FYI" ist derzeit noch ausschließlich Facebook-Nutzern in den USA vorbehalten. Allerdings dürfte das Update bald auch hierzulande einlaufen.

Lesenswert:

Keine Abschiebung: So kam es zum Tweet, der so viele Syrer von Deutschland träumen lässt

Die 15 beliebtesten Marken im Social Web

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite