NACHRICHTEN
24/10/2015 08:24 CEST | Aktualisiert 24/10/2016 07:12 CEST

"James Bond": Ist die Zeit für eine weibliche Bond gekommen?

ddp images
Zeit für eine Frau als Bond?

Die niederländische Schauspielerin Famke Janssen (50) sieht die Zeit für eine Frau als 007-Agentin gekommen. "Nachdem wir bereits eine weibliche M hatten (Judi Dench, 1995 bis 2012; Anm.d.Red.), könnten wir doch über eine weibliche Bond-Figur nachdenken. Ich wäre dafür bereit", sagte sie im Interview mit dem britischen Online-Portal "Digital Spy". Janssen ist selbst ein ehemaliges Bond-Girl. Ihren Durchbruch feierte sie 1995 in der Rolle der Killerin Xenia Onatopp in "GoldenEye".

20 Jahre späte sei sie immer noch ein großer Fan der Reihe, wie sie betonte. In "Spectre" freue sie sich besonders auf Monica Bellucci (51). "Ich finde es toll, dass sie eine Frau in ihrem Alter als Bond-Girl nehmen", so Janssen, die derzeit in der US-Serie "How to Get Away with Murder" zu sehen ist. Das neueste Bond-Abenteuer mit Daniel Craig als 007 läuft am 6. November in den deutschen Kinos an.