NACHRICHTEN
23/10/2015 07:31 CEST | Aktualisiert 23/10/2016 07:12 CEST

Letizia von Spanien: Die Spekulationen und Magersucht-Gerüchte halten an

ddp images

Letizia von Spanien (43) präsentierte bei einem Auftritt in Nordspanien erneut ihre extrem schmale Figur. Ihr Outfit, ein schwarzer Jumpsuit mit dünnen Trägern, betonte aber nicht nur ihre schlanke Linie, sondern auch ihre sehnigen Oberarme. Dieser Auftritt dürfte also kaum dazu beitragen, dass die Spekulationen verstummen, wonach Letizia immer noch dünner werde.

Allerdings hat sich die Königin für ihren jüngsten Auftritt in Asturien bewusst dazu entschieden, Schultern und Arme zu zeigen. Und einen unglücklichen Eindruck macht sie auf den Bildern von dem Konzert, das sie dort mit ihrem Mann Felipe VI. (47) besucht hat, auch nicht.

Erste besorgte Berichte über ihren Körper gab es bereits im April, als sie bei den "Woman Awards" auftrat. Im Mai zeigte sie sich bei einem Gala-Dinner in Honduras in einer schulterfreien Robe, die für manchen Beobachter zu viele Knochen zum Vorschein brachte. Zuletzt waren es vor allem Letizias sehnige Arme, die für Aufsehen sorgten.