LIFESTYLE
23/10/2015 06:56 CEST | Aktualisiert 21/01/2018 09:46 CET

Eine hübsche Frau filmt sich jeden Tag. Beim letzten Mal ist alles anders

Eine junge, schöne Frau winkt fröhlich in die Kamera.

„Hey Leute, heute habe ich mir diese Schuhe gekauft“, sagt sie am Anfang des englischsprachigen Videos. Und sie hält stolz ein paar schwarze Pumps vor die Linse. Wie viele andere junge Blogger präsentiert sie der Kamera ihr Leben, das nur aus Konsum zu bestehen scheint.

„Das habe ich für meine Nichte gekauft“, sagt sie weiter im Video. Sie zeigt einen kleinen Teddybären. „Und das neue iPhone!“ Ein anderes Mal hält sie nachdenklich einen großen Becher Kaffee in die Kamera. „Koffein! Ich fühle mich seit einiger Zeit so müde.“ Doch im nächsten Augenblick strahlt sie wieder. „Ich habe meine Haare machen lassen.“ Und sie fährt sich mit den Fingern durch die neue Frisur.

Dann sehen wir sie wieder – sie ist jetzt etwas blasser, mit Ringen unter den Augen und hält einen noch größeren Kaffeebecher in der Hand: „Ich konnte einfach nicht wach bleiben. Ich habe irgendwie keine Energie mehr.“

Dann kommt die Auflösung. Die Frau, die sich aller Welt im Video zeigt, hat Brustkrebs. Für sie ist ein Schock. Ein Schock, der sie die Welt und ihr Leben mit ganz anderen Augen sehen. Sie stellt sich die Frage, was tatsächlich noch zählt in ihrem Leben.

Sie wirkt ratlos

Im Video einer Initiative gegen Brustkrebs hält die Frau irgendwann ein weißes Top hoch. „Ich habe dasselbe noch in blau gekauft“, sagt sie tonlos. Man merkt, dass sie mit den Gedanken woanders ist. Die Dinge, die sie vorher so stolz in die Kamera gehalten hat, haben für sie an Wert verloren.

Das Video endet mit einer eindringlichen Botschaft. Hunderttausende Frauen erkranken jedes Jahr an Brustkrebs. Zwar sind auch die Vorsorgeuntersuchungen umstritten, aber je früher Ärzte ihn erkennen je besser lässt er sich heilen. Vor 1980 starben mehr als zwei Drittel aller Krebspatienten an ihrer Krebserkrankung. Heute kann mehr als die Hälfte auf dauerhafte Heilung hoffen, schreibt das Deutsche Krebsforschungszentrum.

Deshalb sollten Frauen vorsorgen und sich regelmäßig untersuchen lassen - darauf weist die eindringliche Kampagne mit der jungen Frau hin.

Die Kampagne von A Plus zeigt, wie sich das Leben der jungen Frau verändert, weil sie nicht gemerkt hat, was mit ihr passiert.

Google weiß es: Das denken Deutsche wirklich über Ausländer, Veganer und Frauen

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite