NACHRICHTEN
22/10/2015 05:36 CEST | Aktualisiert 22/10/2016 07:12 CEST

Harrison Ford der ungewollte Hochzeitscrasher

Alexandra Wyman/Invision/AP

Erst vor einem guten halben Jahr war Hollywood-Star Harrison Ford (73, "Ender's Game") mit einem historischen Flugzeug abgestürzt. Nun hat sich Ford mit einem Helikopter in die Lüfte gewagt - und die nächste spektakuläre, wenn auch sanftere, Landung hingelegt. Denn wie die "New York Post" berichtet, ist der Schauspieler direkt neben einer Hochzeit wohlbehalten auf den Erdboden zurückgekehrt. Alles Gute kommt eben von oben.

Grund für die unerwartete Begegnung war eine kuriose Platzbelegung: Ford lenkte seinen Helikopter zu einem Landeplatz auf einer Ranch nahe Malibu - just dort fand auch ein Hochzeitsempfang statt, wie es heißt. Natürlich habe Ford nach seinem "Wedding-Crash" auch für ein Erinnerungsfoto mit Braut und Bräutigam posiert.

Seinen nächsten turbulenten Flug wird Ford allerdings hoffentlich erst im Dezember absolvieren: Dann ist der Star nach jahrzehntelanger Pause wieder als tollkühner Pilot Han Solo in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" zu sehen.