LIFE
22/10/2015 07:36 CEST

Eine 19-Jährige macht sexy Fotos und ist schockiert von dem Ergebnis

Zendaya Coleman hat für das Magazin "Modeliste" ein sexy Modeshooting gemacht und ein Interview gegeben. Im November soll sie das Cover des Heftes zieren. Doch als sie sah, was "Modeliste" mit ihren Fotos gemacht hatte, war sie schockiert.

Zendaya teilte die Bilder und ihr Entsetzen sofort in den sozialen Netzwerken. Das Magazin hatte ihre Hüften und ihren Körper bearbeitet, damit sie dünner aussieht.Und das ist dem Cover-Model gar nicht recht. Zu dem Instagram-Post, der das normale und das bearbeitete Bild zeigt, schrieb sie:

Ich hatte ein neues Shooting, das heute veröffentlicht wurde und ich war geschockt, als ich herausgefunden habe, dass meine 19-jährigen Hüften und mein Körper völlig manipuliert wurden.

Das sind die Dinge, die Frauen selbstbewusst machen, die die unrealistischen Schönheitsideale vermitteln, die wir haben. Jeder der mich kennt, weiß, dass ich für Ehrlichkeit und pure Eigenliebe stehe.

Also habe ich es an mich genommen das richtige Bild (rechte Seite) zu veröffentlichen. Und ich liebe es. Danke @modelistemagazine, dass ihr diese Bilder wieder runter nehmt und das Bearbeitungsproblem korrigiert.

Ein von Zendaya (@zendaya) gepostetes Foto am


Auf diesen Post haben viele Fans reagiert, aber nicht nur auf ihrem Instagram-Profil, wo der Post erschienen ist. Die Fans reagierten auf allen sozialen Netzwerken, sowohl auf ihren Kanälen, als auch auf den Kanälen von “Modeliste“. Sogar Kommentare von Stars wie Ellen Pompeo waren dabei.


Das Magazin hat wenige Stunden später ein Bild hochgeladen, auf dem der natürlich schöne Körper zu sehen ist. Neben dem Post steht ein Kommentar des Chefredakteurs. Er reagiert auf Zendayas Post und die vielen Beiträge der Fans.

Als Modeliste Magazin-Chefredakteur will ich eine Nachricht an alle wunderschönen, strahlenden und loyalen Fans von @zendaya senden: Wir verstehen euch und danken euch für eure überschwängliche Unterstützung dieses Themas und dieser talentierten und inspirierenden jungen Frau, von der wir alle stolz sind, sie als ein Vorbild zu haben. Und die uns weiterhin mit ihren artistischen Talenten, Intellekt, Kreativität und Ehrlichkeit inspirieren wird.

Ich fühle mich dazu verpflichtet, die Situation, auf die Zendaya mich gestern persönlich aufmerksam gemacht hat, an die Öffentlichkeit zu bringen, noch vor der erwarteten Premiere des Themas.

Bei der Überprüfung der fertig bearbeiteten Bilder, die uns durch eine unabhängige Bearbeitungs-Firma eingereicht wurden, haben wir gemeinschaftlich - ich, Zendaya und ihren Eltern - beschlossen, dass die Bilder in einem Ausmaß retuschiert wurden, das nicht akzeptiert werden kann.

Und sie die Werte und Ideale, die wir repräsentieren und in unseren Veröffentlichungen verbreiten, nicht widerspiegeln.

Ich habe deshalb die Entscheidung getroffen, das zu korrigieren und die Bilder in ihrem originalen, natürlichen Zustand wiederherzustellen. Das wird die wahre Schönheit und den Glanz von Zendaya wiedergeben. Wir freuen uns darauf, diese kurz nach der Ausgabe wieder zu veröffentlichen.

Ich glaube, das ist ein wichtiger Dialog, bitte seht euch mein vollständiges offizielles Statement an. Danke euch! Wir lieben dich, Zendaya!

Zendaya hat damit einen wichtigen Beitrag geleistet, um das Frauenbild wieder zurück zu seiner Natürlichkeit zu führen.

Studie beweist: Der Durchschnitt ist am beliebtesten: Warum Schönheit im Auge des Betrachters liegt


Lesenswert:

Photo galleryPromis ohne Schönheits-Operationen See Gallery

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite