ENTERTAINMENT
22/10/2015 09:59 CEST

Gerüchte um Beyoncé: Sie soll ihre Fans belogen haben

Wird Beyoncé das Lachen bald vergehen?
Elsa/Staff
Wird Beyoncé das Lachen bald vergehen?

Beyoncé gilt bei ihren Fans als unantastbar. Alles, was sie macht, stößt auf Begeisterung. Doch wird das auch in diesem Fall so sein?

Es werden nämlich Gerüchte laut, die Pop-Diva habe gelogen – und zwar über ihr Alter.

Glaubt man offiziellen Quellen, ist die Ehefrau von Rapper Jay-Z am 4. September 1981 geboren, also 34 Jahre alt. Ausgerechnet ihr Vater Matthew Knowles hat sich im jetzt „in einem Interview“ verplappert.

Er behauptete, Beyoncé sei etwa vom gleichen Jahrgang wie Pink und Usher. Pink ist inzwischen aber 36 Jahre alt und Usher sogar 37.

Im Wortlaut sagte er: „Wir unterschrieben bei Daryl Simmons, ein Partner von LA Reid und Babyface. Ich wette, Sie wissen nicht, wer seine Lead-Sängerin war: Pink. Sie war genauso alt wie Beyoncé. Früher gab es einen Kampf darum, wer besser ist. Ihr hattet Usher, der im selben Alter war. Sie waren alle 14 oder 15 Jahre alt.“

Wenn Papa die Wahrheit erzählt, ist Beyoncé also mindestens zwei Jahre älter als bisher angenommen. Was sagen nun die Fans? Vermutlich, dass sie für ihr eigentliches Alter noch besser aussehe als sowieso schon. Kein Wunder, dass ihr sogar US-Präsident Obama zu Füßen liegt.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Geheime Bilder vom Set: So sieht Beyoncé ohne Photoshop aus

Photo galleryDie Evolution der Beyoncé Knowles See Gallery

Hier geht es zurück zur Startseite