ENTERTAINMENT
21/10/2015 11:54 CEST | Aktualisiert 21/10/2015 11:57 CEST

Das würde Marthy McFly denken, wenn er heute bei Pegida landen würde

Heute ist ein ganz besonderer Tag. Heute ist der 21. Oktober 2015. Der Tag, an dem Marthy McFly und sein Kompagnon Doc Brown im Kult-Fim "Zurück in die Zukunft II" in der Film-Zukunft landen werden.

Nun stellt euch mal folgendes Schreckensszenario vor: Marthy McFly landet heute tatsächlich bei uns, aber kommt ausgerechnet in Dresden an. Und das auch noch zufälligerweise während der Pegida-Demo! Was würden er wohl denken?

Beim Anblick der vielen vielen "besorgten Bürger" muss wohl irgendetwas falsch gelaufen sein. Ist das wirklich die Zukunft oder doch die aller-dunkelste Vergangenheit?

Dieser Facebook-Post von TV-Moderator Micky Beisenherz gibt die perfekte Antwort auf diese Horror-Vorstellung: "Shit, it's 1933".

welcome to 2015, McFly.#Pegida #Pirincci #AfD #Dresden

Posted by Micky Beisenherz on Mittwoch, 21. Oktober 2015

Episode VII: Hier ist der epische Trailer zu Star Wars 7 - Das Erwachen der Macht

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite