LIFESTYLE
19/10/2015 10:21 CEST

Plakat mit nackten Plus-Size-Models musste abgehängt werden, weil es "anstößig" ist

Was denkt ihr, wenn ihr dieses Werbeplakat seht? Auf dieses Plakat angesprochen, reagierten zumindest die meisten Frauen begeistert auf diese "echten" Frauen. Das Fotos ist Teil einer Werbekampagne des Kosmetikkonzerns "Lush", um gegen unnötige Verpackung zu werben. Einige Menschen jedoch fühlten alles andere als Begeisterung, als sie die nackten Körper der Frauen jenseits sahen. Sie empfanden die Darstellung der Frauen als anstößig, unangebracht oder gar pornografisch.

Did you know that over 100 of our products are completely naked? Join us in stripping off all the excess packaging! Read more here: www.lush.com.au/shop/info/147/

Posted by LUSH Australia on Mittwoch, 26. August 2015

Insgesamt gingen vier Beschwerden über das Plakat beim australischen Büro für Werbestandards ein. Dort wurde kritisiert, dass die in der Werbung abgebildete Nacktheit keinen berechtigten Grund habe. Es werde nur auf "Effekthascherei" abgezielt, wie Buzzfeed berichtet. Eine Behauptung, die nur bedingt nachvollziehbar ist, da das Unternehmen in der Kampagne schließlich damit wirbt, auf unnötige, umweltverschmutzende Verpackungen zu verzichten und daher lieber "nackt" ist.

Ist also die Nacktheit wirklich das Problem, oder vielleicht eher, wer auf dem Plakat nackt dargestellt wird? Ist Nacktheit bei Frauen des Typus "Supermodel" tolerierbar, jedoch bei fülligeren Frauen eine Zumutung? Diese Fragen drängen sich unwillkürlich auf, denn das Plakat musste tatsächlich entfernt werden.

Let us cut you a perfect piece. http://bit.ly/1MZe7yp

Posted by LUSH Australia on Dienstag, 1. September 2015

"Es ist pornografischer Natur und verletzt die Standards der Öffentlichkeit und von Eltern", hieß es in einer der Beschwerden. In einer anderen Beschwerde hieß es: “Es wurde auf Augenhöhe von Kindern in einem Einkaufszentrum angebracht. Es zeigt nackte Frauen, die andere nackte Frauen berühren und das in einem öffentlichen Raum."

Eine weitere - vermutlich schockierte Mutter - reichte folgende Beschwerde ein: "Ich fühle mich belästigt, da Nacktheit abgebildet wird, die nur dazu da ist, Aufsehen zu erregen und es anstößig und unnötig ist. Ich war nicht in der Lage, meine Kinder vor dieser Werbung zu schützen, da sie als Plakat mitten im Hauptgang des Einkaufszentrums angebracht war."

Als sich die besorgte Mutter (oder der besorgte Vater) direkt bei Lush beschweren wollte, stieß sie/er jedoch auf taube Ohren.

"Als ich Lush kontaktierte, sagten sie mir, die Frauen auf dem Plakat seien mit der Werbung einverstanden, also wäre das okay - es tut mir leid, aber ich oder meine Kinder haben uns nie einverstanden erklärt, während unseres wöchentlichen Einkaufsbummels solcher Nacktheit ausgesetzt zu werden! Die Nacktheit ist komplett unangebracht für das familiäre Umfeld eines Einkaufszentrums."

Say YES to getting naked, say YES to luxurious solid massage oils http://bit.ly/1FsjPDE

Posted by LUSH Australia on Freitag, 4. September 2015

Nachdem die Plakate abgenommen wurden, blieben die Beschwerden jedoch nicht aus. Stattdessen gingen nun Klagen darüber ein, warum Lush die Plakate abgenommen habe.

In einem Statement äußerste sich Lush zu der "Go Naked" Kampagne: “Die Fotos sind nicht gemacht worden um Aufmerksamkeit zu erhaschen, sondern mit allergrößtem Respekt gegenüber diesen wundervollen Menschen und ihrer Hingabe für den Zweck. Das Bild ist völlig unretouchiert, da wir denken, dass wir uns nicht für unsere Körper in ihrer natürlichen Form schämen sollten und dass jeder einzelne von uns in seiner Vielfalt schön ist, abseits seiner Hautfarbe, Form, Größe oder Lebensentscheidungen."

Ob das Problem nun die Figur der Frauen ist oder nicht (es wurden nämlich tatsächlich in der Vergangenheit auch schon Plakate erzwungendermaßen abgehängt, die nackte Supermodels zeigten) - Nacktheit in seiner natürlichen Form ist eigentlich nichts, wovor diese Gesellschaft oder vor allem ihre Kinder geschützt zu werden brauchen. Es ist eher Intoleranz und Sturheit, vor der wir uns in Acht nehmen sollten.

Seid stolz auf euch! Dieses Video erinnert uns daran, wie bescheuert es ist, an unserem Aussehen rumzumeckern

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite