ENTERTAINMENT
19/10/2015 05:03 CEST | Aktualisiert 19/10/2016 07:12 CEST

Paris Hilton bleibt im Aufzug stecken- dann macht sie etwas Unerwartetes

Verzichtet ungern auf Sonnenbrillen: Paris Hilton im Fahrstuhl
Snapchat
Verzichtet ungern auf Sonnenbrillen: Paris Hilton im Fahrstuhl

Schrecksekunde souverän gemeistert: Paris Hilton (34, "Good Times") blieb in einem Aufzug in Peking stecken. Doch was ein echtes It-Girl ist, weiß sich natürlich in solch heiklen Situationen zu helfen. So zückte Hilton kurzerhand ihr Smartphone und hielt die bewegenden Momente fest. Das kurze Filmchen veröffentlichte sie wenig später bei Snapchat. Die britische "Daily Mail" zeigte daraufhin ein Video der Befreiungsaktion auf ihrer Webseite.

Insgesamt war die 34-Jährige eine halbe Stunde mit einem unbekannten chinesischen Mitinsassen und einer weiteren Dame gefangen, bis sie befreit wurde. Obwohl sie mehrfach um Hilfe rief, blieb sie dabei betont lässig. Natürlich hatte sie die komplette Zeit auch eine überdimensionierte Sonnenbrille auf - Style ist in diesem Business eben alles...

Übler Streich: Ägyptische TV-Show versetzt Paris Hilton in Todesangst

Photo galleryDie schönsten Knastfotos der Stars See Gallery

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite