POLITIK
19/10/2015 13:02 CEST | Aktualisiert 19/10/2015 13:36 CEST

Das ist der beste Kommentar zum irren Flaggenauftritt des AfD-Mannes Höcker

screenshot
Das ist der beste Kommentar zum irren Flaggenauftritt des AfD-Mannes Höcker

Es war ein Skandalauftritt - das Thema der Sendung bei Günther Jauch: "Pöbeln, hetzen, drohen - wird der Hass gesellschaftsfähig?" Und da kam vor allem einer zu Wort: AfD-Mann Björn Höcke, Vorsitzender der Thüringer Fraktion, der sich eine Deutschlandflagge über die Armlehne legte.

Gleich zu Anfang sprach der AfD-Mann theatralisch von einem "Bekenntnis". "An diesen historischen Ort in Berlin" wolle er Farbe bringen, sagte er - und holte demonstrativ eine Deutschlandfahne aus der Tasche und faltet sie über der Stuhllehne. Er faselte von "1000 Jahren Deutschland", wie es schon die Nazis taten. Warnte vor Überfremdung - und drohte mit einer Notbremse, die das Volk in der Flüchtlingsfrage irgendwann ziehen würde.

Ein ziemlich irrer Auftritt, zu dem Günther Jauch keine passenden Worte fand. Andere dagegen schon. Wie dieser Facebooknutzer:

Hier im Video seht ihr den Skandalauftritt:

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite