POLITIK
18/10/2015 14:52 CEST | Aktualisiert 18/10/2015 14:53 CEST

OB-Wahl Köln:

Die parteilose Kandidatin Henriette Reker hat nach ersten Hochrechnungen die absolute Mehrheit mit 51,99 Prozent der Stimmen bekommen. Sie wird von CDU, Grünen und FDP unterstützt. Ihr SPD-Kontrahent Jochen Ott liegt bei 33,7 Prozent.

Die 58-Jährige war am Samstagmorgen an einem Wahlstand auf einem Wochenmarkt bei einem Messerangriff schwer am Hals verletzt worden.

Sie sei aber auf dem Wege der Besserung und würde vollständig genesen, schrieb ihr Team auf Facebook.

Der Anschlag auf Henriette Reker am Tag vor der Wahl war eines der beherrschenden Themen in den Wahllokalen. "Wir zeigen Flagge und das haben sehr viele Menschen heute getan", sagte Kölns scheidender Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) am Wahlabend im Rathaus.

Die Wahlbeteiligung liegt laut der Stadt Köln bei 39,7 Prozent. Interessant: Martin Benecke, Kandidat von Die Partei konnte 7,12 Prozent der Stimmen für sich gewinnen. Rottmann von der AfD erlangt 4,2 Prozent.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite