POLITIK
18/10/2015 06:24 CEST

Vermeintliches Wahlplakat: Besser kann man den AfD-Populismus nicht zusammenfassen

Mut zur Wahrheit? Diese Verarsche trifft ins Schwarze!
Facebook
Mut zur Wahrheit? Diese Verarsche trifft ins Schwarze!

„Mut zur Wahrheit“ schreibt sich die AfD auf die Fahne – und auf ihre Wahlplakate. Unter dieser Überschrift finden sich dann gerne mal ausländerfeindliche Slogans, wie „Sichere Grenzen, statt grenzenloser Kriminalität“ oder „Wir sind nicht das Weltsozialamt“.

Diese „Das-wird-man-ja-wohl-noch-sagen-dürfen“-Mentalität nahmen Aktivisten jetzt ordentlich auf die Schippe. Sie erstellten ein gefälschtes AfD-Wahlplakat, auf dem steht:

"Unter den kriminellen Ausländern liegt sowohl der Ausländeranteil als auch die Kriminalitätsrate bei 100 %. Das sind in Summe 200 % - doppelt so viele, wie es Deutsche gibt."

Unten rechts sieht auf dem Plakat steht noch der Hinweis: "Alternative für Arsch und Friedrich".

Das wird man ja wohl nochmal sagen dürfen...via Gebrüder Moped

Posted by SLEAZE on Montag, 11. Mai 2015

Das Foto wurde auf Facebook bereits über 600 Mal geteilt, in den Kommentaren wird sogar über die Echtheit des Plakats gerätselt. Kein Wunder – die Argumentation kommt ja auch ziemlich nahe ran an die der rechtspopulistischen Partei.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

„Grausames Bild": Zeugen berichten über den Messerangriff auf Henriette Reker

Hier geht es zurück zur Startseite