NACHRICHTEN
15/10/2015 05:44 CEST | Aktualisiert 15/10/2016 07:12 CEST

Denzel Washington wird Regisseur bei "Grey's Anatomy"

Wird bei einer Folge von "Grey's Anatomy" Regie führen: Denzel Washington
Eric Charbonneau/Invision/AP
Wird bei einer Folge von "Grey's Anatomy" Regie führen: Denzel Washington

Gelungene Überraschung für Fans der Erfolgsserie "Grey's Anatomy": Der zweifache Oscar-Preisträger Denzel Washington (60) wird bei der neunten Folge der zwölften Staffel Regie führen, wie "E! News" berichtet.

Nicht seine erste Regiearbeit

Die Überraschung ist deswegen so groß, weil Washington eigentlich nur als Schauspieler bekannt ist. Zwar führte er schon bei den 2002 respektive 2007 erschienenen Filmdramen "Antwone Fisher" und "The Great Debaters" Regie, die meisten Fans dürften ihn aber vor allem als Darsteller aus Streifen wie "The Equalizer", "The Book of Eli" und "Training Day" kennen. Es ist das erste Mal, dass er für eine TV-Produktion auf dem Regiestuhl Platz nimmt.

Noch im Oktober sollen die Dreharbeiten für die entsprechende Folge stattfinden. Die Episode soll dann im November ausgestrahlt werden. Das Drehbuch wurde von Haupt-Autorin Stacy McKee geschrieben. Washington wird bei den Dreharbeiten wohl auch eine alte Freundin wiedersehen. So sei er laut dem US-Portal schon seit Langem mit Schauspielerin Debbie Allen (65) befreundet, die in der Serie Dr. Catherine Avery verkörpert und auch selbst mehrere Episoden als Regisseurin zu verantworten hat.

Hier geht es zurück zur Startseite