ENTERTAINMENT
14/10/2015 10:02 CEST | Aktualisiert 14/10/2016 07:12 CEST

Schwedens Prinz Nicolas weint bittere Tränen bei seiner Taufe

Prinzessin Madeleine mit Tochter Leonore und ihr Mann Christopher O'Neill mit dem Taufkind Prinz Nicolas
Kungahuset.se/Mattias Edwall
Prinzessin Madeleine mit Tochter Leonore und ihr Mann Christopher O'Neill mit dem Taufkind Prinz Nicolas

Prinzessin Madeleine mit Tochter Leonore und ihr Mann Christopher O'Neill mit dem Taufkind Prinz Nicolas

Wenn Prinz Nicolas von Schweden (3 Monate) einmal groß ist, wird man ihm vermutlich davon erzählen, dass er bei seiner Taufe fast durchgehend wie am Spieß geschrien hat: Auf den jetzt vom schwedischen Königshaus veröffentlichten Bildern von dem Fest am vergangenen Sonntag ist davon nichts mehr zu sehen. Da sieht der Säugling im traditionellen Taufkleid der skandinavischen Royals ganz friedlich aus. Seine Mutter Prinzessin Madeleine (33) hat Töchterchen Leonore (1) auf dem Schoß und lächelt professionell. Während seinem Vater Christopher O'Neill (41) die Anspannung von der etwas chaotischen Taufe noch anzusehen ist.

Paten auch beim Fotoshooting

Happy End in Schweden: Prinzessin Madeleine heiratet Chris O'Neill - mehr dazu in diesem Clipfish-Video

Auch die sechs Paten des Prinzen kamen zum Fototermin. Sie stammen alle aus dem Freundes- und Verwandtenkreis der Täuflingseltern. Da wäre zunächst die Seite von Prinzessin Madeleine, die ihren Cousin Gustaf Magnuson, ihre Freundin Katarina von Horn und ihren Bruder Prinz Carl Philip (36) gebeten hat, die Patenschaft für ihren Sohn zu übernehmen. Chris O'Neill wiederum übertrug die Ehre seiner Halbschwester Natascha Abensperg und Traun, seinem Schwager Henry D'Abo und seinem Freund Marco Wajselfisz.

Großeltern stolz

Die bitteren Tränen des kleinen Nicolas konnte auch Opa König Carl XVI. Gustaf (69) nicht trocknen. Aber beim Fototermin war dann alles wieder gut: Der stolze Großvater nahm zwischen seiner Frau Königin Silvia (71) und der Mutter seines Schwiegersohnes, Eva Marie O'Neill, Platz. Leider konnte Paul Cesario O'Neill die Taufe nicht mehr erleben: Der Vater von Christopher ist bereits 2004 verstorben.

Große Familie

Das schwedische Königshaus ist eine kinderreiche Familie und Nicolas' Taufe war nicht die letzte: Wie man am Babybauch seiner Tante Victoria (38) gut sehen kann, steht die nächste im Frühjahr an. Denn die ältere Schwester seiner Mama Madeleine und seines Onkels Prinz Carl Philip erwartet im März ihr zweites Kind von Ehemann Daniel (42). Aber auch väterlicherseits hat Nicolas Tanten, die zum Fototermin erscheinen sind - jedenfalls zwei davon: Tatjana D'Abo und Natascha Abensperg und Traun, Christopher O'Neills Halbschwestern mütterlicherseits. Denn insgesamt hat der gebürtige Londoner fünf Halbgeschwister.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Windsor-Familie erstmals zu viert bei Tochter Charlottes Taufe: Darum war sie für Prinz William so besonders

Hier geht es zurück zur Startseite