LIFESTYLE
14/10/2015 13:51 CEST

Eine Hundemama führte zwei Männer zu einer Tür. Sie brauchte dringend ihre Hilfe

Für eine Mutter ist es wahrscheinlich das schlimmste Gefühl, wenn sie kurz nach der Geburt von ihrem Kind getrennt wird. Das ist in der Tierwelt nicht anders als bei uns Menschen.

Diese ergreifenden Szenen einer Hunde-Mama dürften wohl jedem nahe gehen. Zwei Männer des Villalobos Rettungsteams fanden auf den Straßen von New Orleans eine sichtlich nervöse Hündin, die von ihrem Besitzer ausgesetzt wurde. Sie war auf der Suche nach ihren Welpen, die sie kurz vorher geboren hatte.

Die Hundedame, in deutlich schlechter Verfassung, zeigte sich zutraulich und lief auf die beiden Männer zu. Diese waren über den Zustand des Tieres schockiert und beschlossen, sich auf die Suche nach ihren Welpen zu machen, um Schlimmeres zu verhindern.

Wiedersehen mit den Hundebabys

Die Hündin führte die Männer direkt zum Haus den Hundesitzers, welcher jedoch im Gefängnis saß und sich somit nicht um die Hunde kümmern konnte. Der Mann, der nun in dem Haus lebte, hatte die Hündin ohne ihre Welpen ausgesetzt.

Die Mitarbeiter des Villalobos Teams reagierten sofort, befreiten die Welpen und brachten sie zu ihrer Mama zurück. Als diese ihre Babys wieder sah, zeigte sie eine Reaktion, die rührender nicht hätte sein können.

Doch seht im Video oben selbst.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

So süß können Hunde sein, wenn sie sich schuldig fühlen

Hier geht es zurück zur Startseite