ENTERTAINMENT
13/10/2015 11:59 CEST | Aktualisiert 13/10/2016 07:12 CEST

Sarah und Pietro: So hat sich ihr Alltag durch Baby Alessio verändert

Facebook/Sarah Engels
So sieht Familienglück aus: Sarah und Pietro mit Söhnchen Alessio

Mittlerweile liegt die Geburt ihres ersten Kindes nun schon fast 4 Monate zurück und bei Sarah Engels (22, "Only For You") und Pietro Lombardi (23, "Goin' To L.A.") ist inzwischen der Alltag eingekehrt. Söhnchen Alessio hält die jungen Eltern ganz schön auf Trab. Ausgeschlafen hätten sie zuletzt vor fünf Monaten, erklären sie im Interview mit spot on news. Im RTL-II-Magazin "Klub" (montags bis freitags um 17 Uhr) geben sie Einblicke in ihr Familienglück.

Wie sieht Ihr Familienalltag mit Alessio mittlerweile aus?

Pietro: Vermutlich wie bei vielen anderen auch: Eine Mischung aus Arbeiten und sich ums Baby kümmern. Ein bisschen was bekommen die Zuschauer von "KLUB" zu sehen. Zum Beispiel, wie wir auf der Tattoo-Messe waren, mit Alessio in den Zoo gehen oder Fahrsicherheitstraining machen, damit wir den Kleinen sicher von A nach B bringen können. Und wir üben schon mal für die Zeit, wenn Alessio größer ist und Fußballspielen will.

Sarah, wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich Alessios Fußabdruck tätowieren zu lassen?

Sarah: Ich wollte einfach für immer einen Teil von Alessio an mir tragen. Mit dem Tattoo bin ich sehr glücklich. Wenn er mal groß ist, ist das eine schöne Erinnerung.

Werden noch mehr Tattoos folgen?

Sarah: Ich weiß noch nicht - mal sehen, ob ich noch mal eine Idee für ein schönes Motiv habe.

Pietro, ziehen Sie jetzt nach?

Pietro: Ein Porträt von Alessio auf meinem Unterarm - das wäre schön!

Wie sehr hat sich Ihr Leben seit der Geburt von Alessio verändert?

Pietro: Es hat sich alles vollkommen verändert - aber auf eine schöne Art. Wir sind so froh, dass wir den Kleinen haben.

Wann haben Sie zum letzten Mal so richtig ausgeschlafen?

Pietro: Zuletzt vor fünf Monaten (lacht). Wenn wir heute bis sechs Uhr morgens schlafen können, ist das für uns schon ausschlafen.

Bleibt für Sie überhaupt noch Zeit für Zweisamkeit?

Sarah: Wir haben schon weniger Zeit für uns allein, als früher. Aber wir sind immer noch unzertrennlich und mit Alessio ist es sowieso am schönsten.

Wem sieht Alessio ähnlicher?

Sarah: Uns beiden. Ein bisschen was vom Papa und ein bisschen was von der Mama.

Gibt es schon Pläne für ein Geschwisterchen?

Pietro: Momentan noch nicht - aber bald!

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video:Familie: 10 Dinge, die Eltern gerne gewusst hätten, bevor sie Kinder bekommen

Hier geht es zurück zur Startseite