LIFE
12/10/2015 14:17 CEST | Aktualisiert 13/10/2015 10:06 CEST

So genial kontert ein Wissenschaftler die Attacke eines Impfgegners

Wissenschaftler vs. Impfgegner
Thinkstock
Wissenschaftler vs. Impfgegner

Auf beinahe jedem relevanten Portal im Internet gibt es Kommentare von Impfgegnern, die anderen Menschen Angst vor Impfungen machen wollen. So postete ein User auf Tumblr folgendes:

„Wenn du Quecksilber, Aluminiumphosphat, Ammoniumsulfat und Formaldehyd mit Viren mischst, dir dann eine Spritze holst und das in dein Kind injizierst, dann würdest du verhaftet werden und wegen Kindesmissbrauch ins Gefängnis kommen.“

Weiter forderte der User:

impfung

Da platzte einem verärgerten Wissenschaftler der Kragen. Er oder sie schrieb darunter eine bissige Antwort:

"Du bist ein schlechter Mensch. Du könntest Veganer sein und bei anderen Leuten nörgeln, das tut niemandem weh, aber wenn du anderen Leuten erzählst, sie sollen sich nicht impfen lassen, bringst du die öffentliche Gesundheit in Gefahr.

Wenn DU Quecksilber, Aluminiumphosphat, Ammoniumsulfat und Formaldehyd mit Viren mischt, und jemandem injizierst, dann tötest du jemanden, weil du keine entsprechende Ausbildung hast.

Wenn das allerdings in einem Labor zusammengemischt wird, dann wissen die Menschen dort, was sie tun. Sie haben das medizinisch beurteilt, verfügen über wissenschaftliche belegte Beweise und haben strenge Richtlinien zu befolgen, um ein sicheres und effektives Produkt herzustellen.

Warum das legal ist? Weil sie wissen, was sie tun. Sie wissen übrigens auch, wie man Phosphat und Ammonium richtig schreibt (Anmerkung: Im Original hat der Impfgegner im obigen Post beide Begriffe falsch geschrieben).

Warum informierst du dich nicht, anstatt die Vorstellung zu verbreiten, dass alle Wissenschaftler böse sind und dich in deinem natürlichen veganen Lebensstil vergiften wollen?

Ich sage das als gottverdammter Immunologe: Du bist dafür mitverantwortlich, dass die Sterberate für Tuberkulose und Masern wieder raketenartig ansteigt – zusammen mit der beunruhigenden Aussicht, dass die Pockenviren wieder zurückkehren könnten.

Lass uns darüber sprechen. Ich gebe dir ein paar Informationen:

  • Thiomersal ist das Natriumsalz einer organischen Quecksilberverbindung und war Teil vieler Impfungen. Es wurde mit keinem konkreten Verdacht in Verbindung gebracht außer dem, dass Thiomersal in einer weitreichenden Korrelation Autismus hervorrufen könnte. Dieser Befund wurde gründlich untersucht und es wurde kein kausaler Grund dafür gefunden.
  • Aluminiumphosphat ist ein Alumuniumsalz, das als Hilfsstoff bei Impfungen eingesetzt wird. Dieser Hilfsstoff ist der Bestandteil, der eine höhere und stärkere Immunreaktion hervorruft, sodass das Immunsystem mit dem abgeschwächten Virus in Kontakt tritt. So erkennt es die Antigene des Virus und kann eine Immunität dagegen ausbilden. Sie sind ein notwendiger Teil einer Impfung, wenn sie funktionieren soll.
  • Ammoniumsulfat kommt zur Anwendung, wenn die Proteine für die Synthese der Impfung gereinigt werden. Man findet es auch in Mehl und Brot, also lernst du am besten Reis kennen und lieben, wenn du diesen Stoff vermeiden willst.
  • Formaldehyd wird bei der Verarbeitung und Reinigung von Impfungen verwendet und verhindert Kontaminationen. Das größte Teil wird wieder entfernt, bevor die Impfung fertiggestellt wird, auch wenn etwas davon bleibt.

Nach meiner persönlichen wissenschaftlichen Meinung ist der Krieg gegen Krankheiten hundertmal wichtiger als der Krieg gegen Impfungen. Willst du, dass dein Kind einen langsamen, schmerzhaften, qualvollen Tod stirbt? Wenn nicht, dann halt die Klappe und rede nicht über deine sogenannten Fakten, die du auf Yahoo Answers gefunden hast, sondern lass dein Kind impfen.

Ich werde abwertend klingen, aber wenn du nicht mindestens in Biologie eine Ausbildung hast, dann hast du keine Voraussetzung, darüber zu reden, wie Impfungen gemacht werden sollten. Du hast keine Ahnung von der Funktion und den Mechanismen von Impfungen. Was du hast, ist eine vage Vorstellung davon, dass Quecksilber Leute wahnsinnig macht, dass Formaldehyd zur Einbalsamierung verwendet wird und dass Aluminiumphosphat und Ammoniumsulfat furchteinflößend klingen.

Impfe deine Kinder, wenn du willst, dass sie leben. Basta. Wenn nicht, dann liebst du deine Kinder nicht und würdest lieber sehen, wie sie an absolut vermeidbaren Krankheiten sterben.

Das war die Antwort eines wuterfüllten, unter Alkoholeinfluss stehenden Wissenschaftlers."

Anmerkung: In der Sache geben wir dem Wissenschaftler recht. Allerdings sind wir nicht der Meinung, dass es einen Zusammenhang zwischen Veganern und Impfgegnern gäbe.

View post on imgur.com

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Neue Anti-HIV Kampagne der Schweiz - Echte Menschen bei echtem Sex

Hier geht es zurück zur Startseite