ENTERTAINMENT
09/10/2015 05:29 CEST | Aktualisiert 09/10/2016 07:12 CEST

Ronda Rousey verzeiht Justin Bieber nicht

M Richard Shotwell/Charles Sykes/Invision/AP
Ronda Rousey ist sauer auf Justin Bieber.

Wer würde sich das schon trauen? UFC-Kämpferin Ronda Rousey (28) dürften nur die wenigsten eine Bitte leichtfertig abschlagen. Popstar Justin Bieber (21, "What Do You Mean") hatte damit allerdings kein Problem, weshalb die Weltmeisterin im Bantamgewicht immer noch sauer ist: "Justin Bieber war auf den Filmfestspielen von Cannes wirklich gemein zu meiner Schwester", sagte Rousey der "Cosmopolitan".

Sehen Sie den Trailer zu "The Expendables 3" mit Ronda Rousey bei Clipfish

Ihre 16-jährige Schwester Julia sei auf einer Party in Cannes von den anwesenden Stars nicht allzu beeindruckt gewesen - nur beim Anblick Biebers, der gerade mit einigen Frauen für Fotos posierte, sei sie ganz aufgeregt gewesen. "Denkst du, er würde ein Foto mit mir machen wollen?", habe sie sie gefragt.

"Natürlich, mach dir keine Sorgen deswegen. Dafür sind heute alle hier", erklärte Rousey. Wie es sich für eine gute große Schwester gehört, marschierte sie umgehend zu dem Popstar, um ihn um ein Foto zu bitten - und kassierte eine Abfuhr.

"Ich habe heute schon eine Milliarde Fotos gemacht, ok?", habe Bieber ihr gesagt. Rousey habe ihm noch erklären wollen, dass Julia das einzige 16-jährige Mädchen auf dem Event war. "Ich konnte nur noch 'Ja aber', sagen, doch er wiederholte nur 'eine Milliarde!' und ging weg. Er hat meine kleine Schwester total brüskiert", empörte sich Rousey. Julia sei den Tränen nahe gewesen: "Ich bin kein Belieber mehr", habe das Mädchen gesagt. Mit Rousey dürfte es sich Bieber also gründlich verscherzt haben.