POLITIK
08/10/2015 07:11 CEST | Aktualisiert 14/10/2015 09:13 CEST

Dieses N24-Video zu Flüchtlingen sorgt im Netz für Diskussionen

Natürlich ist es schwierig, in dieser angespannten Situation den richtigen Ton zu treffen. Natürlich müssen Probleme angesprochen werden, die die Flüchtlingskrise mit sich bringt.

Gleichzeitig muss jeder, der sich aktuell zu dem Thema äußert, aufpassen, dass er die Stimmung nicht zusätzlich anheizt. Rainer Wendt, dem Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, ist das in diesem Fall nicht gelungen.

Er hat dem Sender N24 ein Interview gegeben. Es geht um die Flüchtlingskrise.

Und Wendt wurde sehr deutlich. Zu deutlich. Teils populistisch. Wer etwa davon redet, dass in Flüchtlingsheimen „der Teufel los ist“, schießt übers Ziel hinaus.

Das Video sorgt im Netz für Diskussionen. Zwischenzeitlich hieß es, der Sender habe es sogar aus seiner Mediathek entfernt. Aber auf HuffPost-Nachfrage hieß es von N24: "Es war nie in der Mediathek." Dementsprechend sei es auch nicht gelöscht worden.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.


Hier geht es zurück zur Startseite