ENTERTAINMENT
08/10/2015 10:30 CEST | Aktualisiert 08/10/2016 07:12 CEST

Selena Gomez musste sich einer Chemotherapie unterziehen

Matt Sayles/Invision/AP

Hinter Sängerin Selena Gomez (23) liegt eine schwere Zeit. Vor einem Jahr zog sich der ehemalige "Disney"-Star komplett aus der Öffentlichkeit zurück. In einem Interview mit dem "Billboard"-Magazin brach sie nun ihr Schweigen und offenbarte den wahren Grund für ihre Abwesenheit. "Bei mir wurde Lupus diagnostiziert und ich musste eine Chemotherapie machen", so Gomez.

Angst vor einem Herzinfarkt

Die Autoimmunkrankheit Lupus greift das Immunsystem aus unbekannten Gründen an und bekämpft den eigenen Körper. Sie wird oft durch körperlichen oder seelischen Stress ausgelöst und hat Entzündungen der Gefäße, Muskeln oder verschiedener Organe zur Folge. Die "Good For You"-Sängerin fürchtete sich damals vor allem vor einem Herzinfarkt.

Im Interview gestand sie auch, dass sie am meisten unter den ständigen Vermutungen und Unterstellungen, warum sie sich eine Auszeit nahm, litt. "Ich wollte allen einfach nur sagen: 'Hey Leute, ihr habt echt keine Ahnung. Ich mache gerade eine Chemo. Ihr seid solche A...löcher.'" Stattdessen habe sie sich eingeschlossen und sei erst wieder in der Öffentlichkeit erschienen, als sie sich sicher und besser gefühlt habe.