ENTERTAINMENT
07/10/2015 08:58 CEST | Aktualisiert 07/10/2016 07:12 CEST

Wotan Wilke Möhring hielt seinen Vater, als er starb

ddp images
Wotan Wilke Möhring hielt seinen Vater im Arm als er starb.

Es hat ihn schwer getroffen: Vor einigen Jahren verlor der Schauspieler Wotan Wilke Möhring (48, "Männerherzen") auf tragische Weise seinen Vater. In einem Interview mit dem Magazin "stern" sprach er nun das erste Mal über das traurige Ereignis: "Wir waren zusammen im Urlaub. [...] Ein Männerurlaub, wie wir ihn jedes Jahr einmal machten. Kurz vor der Abfahrt sind mein Vater und ich noch mal mit Quads [...] durch einen Wald gefahren."

"Er hat die Kontrolle verloren"

Sehen Sie den Trailer zur Komödie "Mann tut, was Mann kann" mit Wotan Wilke Möhring bei Clipfish

Unerwartet und ganz ohne Vorwarnung kam es zur Katastrophe: "Und auf einmal - ich weiß nicht, warum - hat er die Kontrolle verloren und ist gegen einen Baum gefahren. Wir waren beide allein in diesem Wald. Ich hielt ihn im Arm, und er starb." Dieses Erlebnis wird der dreifache Vater wohl nie vergessen. Bis heute sei der Tod seines geliebten Vaters noch nicht richtig bei ihm angekommen. Leichter wurde die Trauer nur durch die Geburt seiner Tochter Mia, aber dennoch vermisse der "Tatort"-Darsteller seinen Vater immer noch.