LIFESTYLE
06/10/2015 06:34 CEST

Er betrog seine Freundin. Was dann passierte, hätte er sich nicht träumen lassen

screenshot facebook
Er betrog seine Freundin. Was dann passierte, hätte er sich nicht träumen lassen können

Das Leben schreibt manchmal Geschichten, da fällt einem nur ein Kommentar dazu ein: Dumm gelaufen.

So eine Geschichte ist die Geschichte von Pippa und Matt, die sich gerade in England zugetragen hat. Pippa war mit ihren Freundinnen tanzen. Dabei lernte sie Matt kennen. Beide fanden sich sehr attraktiv, so attraktiv, dass sie begannen, sich zu küssen. Und dabei Selfies zu schießen (ihr ahnt vermutlich, worauf diese Geschichte hinausläuft ...). Am Ende des Abends tauschten sie Nummern.

Als Pippa am nächsten Tag erwachte, merkte sie allerdings, dass sie sich die falsche Nummer notiert hatte. Doch sie wollte Matt unbedingt wiedersehen. So wusste sie sich nur so zu helfen: Sie postete eines der Selfies bei Facebook und schrieb folgenden Text darunter:

"Habe gestern diesen tollen Typen kennengelernt, aber die falsche Nummer aufgeschrieben. Würde ihn so gerne wiedersehen! Er ist aus Whythenshaw und heißt Matt. Kann mir jemand helfen?"

Met this guy last night absolutely stunning, took his number down wrong but would love to get to see him again! He's from Whythenshaw and is called matt , help anyone haha??

Posted by Pippa Mckinney on Sunday, 4 October 2015

Pippas Freunde halfen eifrig mit und teilten das Foto auf Facebook. Daher dauerte es auch nicht lang, bis Matts Freundin Emily in den Kommentaren getaggt wurde: Dumm gelaufen, Matt!

Pippa ist die Angelegenheit verständlicherweise unangenehm. Sie entschuldigte sich für den Post und schrieb, Matt habe ihr gesagt, er sei Single.

Wie es mit Matt und Emily nun weitergeht, ist nicht bekannt. Doch eines steht fest: Pippas und Matts Techtelmechtel ging viral, der Post wurde über 2000 mal geteilt und mehr als 20.000 mal geliked. Noch einmal: Dumm gelaufen ...

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Gute Miene, böses Spiel: Polizei NRW warnt: Fallen Sie nicht auf diese dreiste Betrugsmasche rein