WIRTSCHAFT
05/10/2015 10:28 CEST | Aktualisiert 05/10/2015 12:50 CEST

Ganz "große" Geste: VW entschuldigt sich mit riesiger Zeitungsanzeige

Eigentlich wollte VW in einer großen Anzeigenkampagne den 25-jährigen Jahrestag der Einheit feiern. In abgespecktem Umfang geschah das auch - etwa in der "Bild"-Ausgabe, die am vergangenen Donnerstag an alle Haushalte in Deutschland verteilt wurde.

Doch für später erschienene Ausgaben anderer Zeitung war es noch nicht zu spät, das Motiv zu ändern. Denn schließlich hat VW mit dem "Dieselgate" derzeit ganz andere Sorgen.

Deswegen schwenkte der Konzern um. In Zeitungen von heute erschien eine anders getextete Anzeige. Darin kommt fünfmal das Wort "eigentlich" vor. Für die Kernaussage beschränkt sich VW dann auf einen einzigen Satz - der manchen angesichts des Ernsts der Lage womöglich äußerst zahm erscheint:

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite