WIRTSCHAFT
04/10/2015 10:37 CEST | Aktualisiert 06/10/2015 08:15 CEST

Bitterböse: So nutzen Unternehmen die VW-Affäre für Eigenwerbung

Volkswagen versucht angesichts des Abgas-Skandals, sein Image irgendwie zu retten. Mit einer ganzseitigen Anzeige in Zeitungen zum Beispiel, die Reue zeigen soll.

Andere Firmen dagegen schlachten die Affäre genüsslich aus. Zum Beispiel für Werbung in eigener Sache, wie der Branchendienst "Horizont" beobachtet hat.

Das Ergebnis ist ziemlich lustig. Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:

Merke: Geschummelt werden darf nur bei der Körbchengröße!

#pushupbra #dieselgate #VomWindeVWt

Posted by Mey on Donnerstag, 24. September 2015

Was ist mindestens genauso schädlich fürs Klima wie die Abgaswolken eines VW? Fleisch!

Alle Hoffnung war umsonst: VW ist zurück auf der dunklen Seite der Macht.

Zurück auf der Dunklen Seite der Macht...Mit unserer Dark Side-Kampagne forderten wir VW noch vor zwei Jahren zu einem...

Posted by Greenpeace Deutschland on Donnerstag, 24. September 2015

Was ist der einzige "Volkswagen", der jeden Umwelttest mit Bravour besteht? Richtig: Die Straßenbahn. In diesem Fall die aus Zürich.

Wenn es "Das Auto" gibt, muss es ja wohl auch "Das Flugzeug" geben. Oder?

Think New. Fly Ryanair for a Winter Getaway from €9.99. Das Flugzeug http://goo.gl/3M2ffv #Winterkorn #VW

Posted by Ryanair on Mittwoch, 23. September 2015

Frische Luft gibt's nur bei dieser britischen Marketing-Agentur ...

Nicht nur die Firmen lästern. Die sozialen Netzwerke sind voll mit bitterbösen, aber dafür umso lustigeren VW-Memes:

So lange mann die Farbe rot noch irgendwie erkennt, ist der Abgas-Test bestanden!

Endlich ist zumindest dieses Rätsel gelöst ...

Jetzt müssen Köpfe rollen!

Dazu fällt uns nur eins ein: ha ha ha.

Lesenswert:

Über alle weiteren Nachrichten im VW-Skandal hält euch unter diesem Link unser News-Blog auf dem Laufenden.

Nach Abgas-Skandal: Aus dem Netz gelöscht: VW will nicht, dass Sie diesen Werbeclip noch sehen

Hier geht es zurück zur Startseite