ENTERTAINMENT
03/10/2015 12:37 CEST | Aktualisiert 03/10/2015 14:01 CEST

Geständnis in Talkshow: Iris Berben fuhr 17 Jahre lang ohne Führerschein Auto

ddp Images
Die Schauspielerin enthüllt pikante Details

Am gestrigen Freitagabend war die Schauspielerin Iris Berben zusammen mit anderen Prominenten wie Mike Krüger oder Sarah Connor zu Gast in der "NDR-Talkshow".

Für das Ende der Sendung hatte sich das Moderatoren-Duo Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt ein Spiel ausgedacht. Sie stellten den Gästen Fragen, die sie durch das Hochhalten eines Schildes beantworten sollten. Als Antwortmöglichkeiten gab es die Aussage "Niemals“ oder "Doch, habe ich“.

17 Jahre ohne Führerschein?

Insbesondere eine Frage hatte es in sich: Als Meyer-Burckhardt wissen wollte, wer schon einmal ohne Führerschein Auto gefahren ist, meldete sich Berben zu Wort: Sie hielt das besagte Schild mit der Aufschrift "Doch, habe ich" in die Höhe und fügte hinzu, "aber nur 17 Jahre".

Das offenherzige Geständnis sorgte zwar in der Sendung für einigen Trubel, bleibt für die Schauspielerin jedoch ohne Folgen: Das Ganze ist nämlich schon verjährt. Berben wurde bereits 1984 ohne Führerschein erwischt und damals dafür bestraft.

Doch es blieb nicht bei diesem einen intimen Geständnis: Auf die Frage, ob sie schon mal irgendwo Hausverbot bekommen habe, erklärte Berben, sie sei mal aus einem italienischen Restaurant geflogen - weil sie sich eine Schlägerei geliefert habe.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Die krassesten Outfit-Pannen von Lady Gaga

Hier geht es zurück zur Startseite