ENTERTAINMENT
02/10/2015 06:49 CEST | Aktualisiert 02/10/2016 07:12 CEST

Nicholas Brendon wieder im Gefängnis

ddp images
Schauspieler Nicholas Brendon landet wegen häuslicher Gewalt erneut im Knast.

Bereits mehrere Male landete "Buffy"-Darsteller Nicholas Brendon in diesem Jahr im Gefängnis. Nun geht der tiefe Fall des einstigen Serien-Stars weiter. Der Schauspieler wurde am Mittwoch in New York erneut festgenommen, wie unter anderem die "New York Post" berichtet.

Wie das Promi-Portal der Zeitung von der Polizei erfuhr, wurde Brendon nach einem Streit mit seiner Freundin in Gewahrsam genommen. Sie habe Brendon einige seiner Sachen vorbeibringen wollen, doch als sie gehen wollte, soll der Schauspieler ihr Autoschlüssel und Handy entrissen und sie gewürgt haben. Am Donnerstag wurde er gegen Kaution freigelassen.

Zuletzt war Brendon im Mai festgenommen worden, damals wegen Trunkenheit am Steuer. Danach gelobte der Schauspieler, der von 1997 bis 2003 den liebenswerten Sidekick Xander Harris in "Buffy - im Bann der Dämonen" mimte, einen Entzug zu machen. Brendon kann in diesem Jahr außerdem eine Scheidung nach einer Quickie-Ehe von nur vier Monaten verbuchen.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gefährlich fürs Gewicht: Darum macht Simpsons schauen dick

Die schönsten Knastfotos der Stars

Hier geht es zurück zur Startseite