ENTERTAINMENT
02/10/2015 08:36 CEST | Aktualisiert 02/10/2016 07:12 CEST

Jim Carrey: Er trifft die Familie seiner verstorbenen Ex

"Business as usual" wird es für Schauspieler Jim Carrey lange nicht mehr geben
Richard Shotwell/Invision/AP
"Business as usual" wird es für Schauspieler Jim Carrey lange nicht mehr geben

Bereits am Mittwoch hatte sich Schauspieler Jim Carrey (53, "Der unglaubliche Burt Wonderstone") mit der Mutter und der Schwester seiner verstorbenen Ex-Freundin Cathriona White getroffen. Nachdem die beiden von Irland kommend in den USA gelandet waren, hatte er sie in einem Hotel in Los Angeles untergebracht. Wie "Us Weekly" berichtett, hätten die drei außerdem mehrere Stunden zusammen in seinem Zuhause in Brentwood verbracht. Die Maskenbildnerin und Fotografin White soll in Europa beerdigt werden.

Das sagte Jim Carrey zu dem Tod seiner Ex

Unmittelbar nach Bekanntwerden des Todes der 28-jährigen Frau hatte sich der Schauspieler schwer getroffen gezeigt. Er sei "schockiert" und "zutiefst traurig", teilte der Hollywood-Star "Entertainment Tonight" mit. "Sie war eine wirklich freundliche und feinfühlige irische Blume, zu empfindlich für diesen Boden", so Carrey. "Es ging ihr nur darum, zu lieben und geliebt zu werden. Mein Herz ist bei ihrer Familie und ihren Freunden und allen, die sie geliebt haben. Wir sind alle wie vom Blitz getroffen."

White war am Montagabend leblos in ihrer Wohnung in Los Angeles aufgefunden worden. Als Todesursache gehen die Behörden bislang von einer Überdosis aus. Neben ihrer Leiche waren Tabletten gefunden worden. Berichten zufolge soll White einen Abschiedsbrief hinterlassen haben, weshalb die Polizei von einem Selbstmord ausgeht. In dem Brief soll White, die mit Carrey eine On/Off-Beziehung geführt hatte, von einer Trennung der beiden am 24. September berichtet haben.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

JEmotionales Happy End auf Brücke: Polizist rettet Mann mit Suizidgedanken und schenkt ihm eine Umarmung

Photo gallerySIE hätte einen besseren treffen können... See Gallery

Hier geht es zurück zur Startseite