WIRTSCHAFT
01/10/2015 05:22 CEST

Kein Ermittlungsverfahren gegen Winterkorn

getty
Die Staatsanwaltschaft ermittelt nicht gegen den Ex-VW-Chef

Erst am Montag hat die Staatsanwaltschaft bekannt gegeben, ein Ermittlungsverfahren gegen den zurückgetretenen VW-Chef Martin Winterkorn einzuleiten. Schwerpunkt des Verfahrens sei der Vorwurf des Betrugs durch den Verkauf von Autos mit manipulierten Abgaswerten.

Doch nun rudern die Braunschweiger Ermittler zurück: Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, läuft zwar ein Verfahren, aber nicht gegen Winterkorn, sondern bislang nur gegen "unbekannte Verantwortliche von Volkswagen".

Allerdings sind bei der Staatsanwaltschaft mehrere Strafanzeigen gegen Winterkorn eingegangen. Die Ermittler wollen nun prüfen, ob ein Anfangsverdacht gegen den Manager vorliegt. "Den gibt es bisher nicht", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Nun werde untersucht,"ob, und falls ja, gegen welche Personen der VW AG Ermittlungen zu führen sind".

Lesenswert:

Über alle weiteren Nachrichten im VW-Skandal hält euch unter diesem Link unser News-Blog auf dem Laufenden.

Schwarzbuch: Die 5 absurdesten Beispiele, wie unser Steuergeld verschwendet wird

Hier geht es zurück zur Startseite