POLITIK
01/10/2015 07:34 CEST | Aktualisiert 01/10/2015 07:48 CEST

Dieses Wahlplakat einer Rechtspartei ist nicht echt - aber wahr

Irgendwas ist bei diesem Wahlplakat faul, findet ihr nicht auch? Der Spruch erinnert eher an die herrlich-skurillen Slogans der Satire-Partei "Die Partei" als an die stramm "heimattreuen" Schweizer Rechtspopulisten von der SVP.

Nun, man ist ja von den Kollegen der SVP schon so einiges gewohnt. Wir erinnern nur an einen SVP-Lokalpolitiker, der ganz offen aussprach, was er von Schwarzafrikanern hält: Seiner Meinung nach sollten sie "alle verhungern".

Die totale Kehrtwende

Aber dass die Rechtspopulisten nun eine 180-Grad-Wende vollziehen und auf einmal für Asylanten sind? An der Stelle wird es wirklich bizarr. Und das auch noch mit der Begründung, dass die Partei Waffenexporte in Krisenländer unterstützt? Unvorstellbar. Schade eigentlich, denn so viel Ehrlichkeit wäre eigentlich mal ganz schön gewesen.

Tatsächlich handelt es sich bei dem Plakat um eine Fälschung. Wer dahinter steckt, ist noch nicht bekannt. Die Aktion hat in der Schweiz bisher für viel Wirbel in den sozialen Medien gesorgt. Aber seht selbst:

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Chart-Sturm mit Wahlkampf-Song: Schweizer Rechtspopulisten inszenieren sich in wirrem Musikvideo

Hier geht es zurück zur Startseite