LIFESTYLE
30/09/2015 12:11 CEST | Aktualisiert 30/09/2015 12:12 CEST

Nachdem ihr kleiner Sohn gestorben war, finden die Eltern zu Hause diese Abschiedsnotiz

Es ist eine sehr traurige Geschichte. Die Geschichte vom kleinen Leland Shoemake. Der 6-jährige liebte Filme von Adam Sandler, interessierte sich für Geschichte und große Schiffe und spielte wahnsinnig gerne draußen, im Matsch und Dreck.

Doch dies scheint ihm tragischerweise zum Verhängnis geworden zu sein. Denn Leland zog sich dabei offenbar eine Gehirninfektion zu. Vor zwei Wochen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert, doch die Ärzte konnten ihm nicht mehr helfen.

Seine Eltern, Amber und Tim, mussten ohne ihren Sohn nach Hause fahren. Dort wollten sie Kleidung heraussuchen, die Leland bei seiner Beerdigung tragen sollte. Doch als sie ins Wohnzimmer gingen, entdeckten sie auf dem Tisch noch eine Notiz von ihrem Sohn. Den Zettel musste er kurz vor seiner Einlieferung gemalt und dort hingelegt haben:

"Ich bin immer noch bei Euch. Danke, Mama und Papa. In Liebe."

This is Amber. This will be my only post on here for awhile. I was over protective of Leland and tried my best to keep...

Posted by Prayers for Leland on Monday, 28 September 2015

Lelands Mutter postete ein Bild dieser herzergreifenden Notiz auf Facebook. Sie verband das Bild mit einem kleinen Abschiedsbrief an ihren Sohn, "dem Zentrum unseres Universums."


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Rührendes Video: So empfinden Kinder die Fürsorge ihrer Eltern

Hier geht es zurück zur Startseite