ENTERTAINMENT
29/09/2015 08:23 CEST | Aktualisiert 29/09/2016 07:12 CEST

Das sagt Facebook zum Total-Ausfall

ddp images
Facebook hatte gestern einen Totalaussetzer.

Herrje, wem ist es gestern Abend nicht aufgefallen? Es ist eines der größtmöglichen Dramen in den Weiten des Internet: Ein Facebook-Ausfall. Am Montagabend ist es zum dritten Mal binnen elf Tagen zu diesem - für manchen Social-Network-Junkie so unangenehmen - Ereignis gekommen. Gut eine Stunde lang war facebook.com weltweit nicht erreichbar.

Im Gegensatz zu den ersten beiden, kürzeren Ausfällen hat Facebook diesmal eine - wenn auch ebenso kryptische wie beschönigende - Begründung für die Probleme geliefert, wie die Webseite "venturebeat.com" berichtet. "Wir sind dabei, Facebook-Services wiederherzustellen, auf die einige Leute heute wegen eines Konfigurationsproblems erschwert zugreifen konnten", erklärte das Netzwerk am Montagabend deutscher Zeit in einer Mitteilung.

In diesem Video bei Clipfish erfahren Sie so einige verrückte Fakten über Facebook

Auf Twitter schütteten die User unterdessen einmal mehr Hohn und Spott über Facebook aus. Der Hashtag "#facebookdown" schaffte es binnen kürzester Zeit in die Deutschland-Trends Twitters. Sogar die Polizei der Stadt Frankfurt am Main erlaubte sich einen Spaß: "Die 110 anrufen, weil #Facebookdown ist? Ähm, lasst uns kurz überlegen: Nein!", stellten die Beamten über den offiziellen Account klar.