LIFESTYLE
28/09/2015 16:03 CEST | Aktualisiert 29/09/2015 07:16 CEST

Die versaute Seite der Wiesn - so werden in den Zelten heimlich Pornos gedreht

Screenshot "Naturalchris"
Wiesn-Pornos: Der neue Trend der Sexvideos?

Dass Dirndl in Erotik-Filmen eine Rolle spielen ist nicht eben neu. Anfang der 70er kam "Unterm Dirndl wird gejodelt" heraus - ein Klassiker inzwischen.

Heute werden die Pornos etwas anders gedreht. Beim Oktoberfest. Dort kann man die kleinen schmutzigen Filmchen quasi unbemerkt aufnehmen.

Das scheint bei Amateur-Porno-Darstellern ziemlich beliebt zu sein. Vor zwei Jahren etwa berichtete die "tz" schon über Laien, die ihre Streifen dort drehten. Selbst für Erotikfilm-Preise spielt das Oktoberfest eine Rolle.

Wiesn-Porno schon am ersten Tag

Dieses Jahr ist “Naturalchris“ am schnellsten mit ihrem Porno “Oktoberfest Schlampe“. Die “tz“ berichtet, die 43-Jährige habe vergangenen Sonntag den anstößigen Filmclip vom weltweit größten Volksfest hochgeladen. Hinter dem Künstlernamen versteckt sich eine verheiratete Münchnerin.

Während "Unterm Dirndl wird gejodelt" den Konsumenten noch eineinhalb Stunden zu beglücken versuchte, handelt es sich beim neuesten Oktoberfest-Porno um ein eher kurzes Machwerk von unter fünf Minuten. Einen Quickie also.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite