NACHRICHTEN
27/09/2015 04:33 CEST | Aktualisiert 27/09/2015 04:46 CEST

Kampf gegen den IS: Frankreich führt erste Luftschläge in Syrien

Getty
Ein Kampfflugzeug der französischen Luftwaffe

Im Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) greift Frankreich erstmals militärisch aus der Luft ein: Kampfflugzeuge hätten erste Luftschäfte gegen das Terrornetzwerk geführt, gab die Regierung nach einem Bericht der Zeitung "Le Monde" bekannt. Die Angriffe finden demnach in Abstimmung mit der internationalen Militärallianz statt.

Anfang des Monats hatte Präsident François Hollande angekündigt, Frankreich werde in den Konflikt eingreifen. Damals hatte er zunächst Aufklärungsflüge zugesichert, auf die dann Luftschläge folgen sollten.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite