LIFE
25/09/2015 10:32 CEST | Aktualisiert 27/09/2015 17:40 CEST

Diese Tabelle kann zu 85 Prozent das Geschlecht eures Baby vorhersagen

Es ist die wohl spannenste Frage vor der Geburt: Welches Geschlecht bekommt mein Baby?
Thinkstock
Es ist die wohl spannenste Frage vor der Geburt: Welches Geschlecht bekommt mein Baby?

Für gewöhnlich müssen Eltern bis zur 13. Schwangerschaftswoche warten, bis ihnen der Arzt mit einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit das Geschlecht des Kindes verraten kann. Für alle werdenden Eltern, die es einfach nicht abwarten können und auch ein bisschen abergläubisch sind, gibt es allerdings eine Methode, mit der man ganz ohne Ultraschalluntersuchung das Geschlecht herausfinden kann.

Dieser chinesische Empfängniskalender stammt aus einem alten Königsgrab in der Nähe von Beijing. Angeblich wurde er im 13. Jahrhundert von einem chinesischen Wissenschaftler entwickelt. Ganz offensichtlich handelt es sich hierbei um uralte Astromedizin. Der kann man eigentlich nicht trauen, oder? Scheinbar doch. Denn Untersuchungen in Nordamerika haben tatsächlich eine Trefferquote von 85 Prozent bescheinigt. Neugierig geworden? Versucht es doch mal:

This is crazy.... And accurate for all four of my babies... Is there anyone who can prove it wrong?

Posted by Bumps Bubs & Beyond Expo on Sonntag, 30. August 2015

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Pures Glück: Diese Frau spürt das erste Mal das Lächeln eines Babys

Mila Kunis bei den MTV Movie Awards

Hier geht es zurück zur Startseite