LIFE
24/09/2015 07:47 CEST

Was ein McDonald's-Mitarbeiter mit diesem hilflosen Mann macht, hätten wir nicht erwartet

McDonald's hat keinen besonders guten Ruf. Fastfood-Kette, schlechtes Essen, schlechter Service, und so weiter. Kurzum, McDonald's ist nicht der Ort, an dem wir mit großen zwischenmenschlichen Gesten rechnen. Und eigentlich auch nicht mit kleinen. Aber da liegen wir offenbar falsch.

In Den USA hat sich nun nämlich eine wirklich rührende Szene zugetragen, wie Buzzfeed berichtet.

Destiny Carreno aus Chicago hat auf ihrer Facebook-Seite ein Foto geteilt, das zeigt, wie ein Mitarbeiter der Fastfood-Kette einem alten Mann im Rollstuhl hilft, seine Mahlzeit kleinzuschneiden und zu essen. Der Beitrag wurde fast 300.000 mal geteilt.

Dazu schreibt sie:

"Was ich heute gesehen habe, hat mir Tränen in die Augen steigen lassen. Mitgefühl ist NICHT aus der Mode gekommen. Heute war ich nach der Arbeit kurz bei McDonald's. Während ich in der Schlange stand, um zu bestellen, rollte ein älterer Mann mit seinem Rollstuhl zum Kassierer, vor dem ich stand. Von dem, was ich gesehen habe, nehme ich an, dass der Herr etwas wie Quadriplegie hatte. Eine Krankheit, an der auch mein Onkel leidet.

Der Mann versuchte höflich, den Mitarbeiter etwas zu fragen und es dauerte eine Weile bis wir verstanden, was er sagte: "Bitte helfen Sie mir." Wir wussten nicht, was für Hilfe er brauchte und der Mitarbeiter musste ein paar Mal raten, bevor er begriff, dass der Herr Hilfe beim Schneiden und essen brauchte.

Ehrlich gesagt, habe ich nicht damit gerechnet, dass der Mitarbeiter ihm helfen würde. Erst recht nicht während der Rush Hour im Zentrum von Chicago. Aber zu meiner Verwunderung schloss er seine Kasse und verschwand ...

Nicht etwa, um sich davor zu drücken, dem Mann zu helfen, sondern um sich die Hände zu waschen und Handschuhe anzuziehen! Ich musste einfach stehen bleiben, um zu sehen, was passieren würde. Vor allem, weil ich durch meinen Onkel weiß, was so eine Krankheit bedeutet.

Der Mitarbeiter kam aus der Küche, setzte sich und fing an, das Menü des Mannes kleinzuschneiden und ihm beim Essen zu helfen.

An diesem Punkt stiegen mir Tränen in die Augen. Mein Herz war so angetan, von dem Verhalten des Mitarbeiters. Ich konnte mich in dem überfüllten Restaurant nicht zurückhalten.

Dieser Mitarbeiter, der für den Mann alles stehen und liegen gelassen hat, hat alle seine Pflichten und Verantwortungen übertroffen, um einem gehandicappten Kunden zu helfen. Das war das Netteste und Selbstloseste, was ich je gesehen habe.

Wie viele Shares und Likes gibt es für Kenny, den Kassierer und seinen großartigen Service für Bedürftige?"

Seeing this today brought tears to my eyes! Compassion has NOT gone out of style.Today I made a quick stop at McDonald...

Posted by Destiny Carreno on Mittwoch, 16. September 2015


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Weltneuheit: McDonald's bietet ab Oktober in Deutschland Bio-Burger an

Hier geht es zurück zur Startseite