ENTERTAINMENT
23/09/2015 12:14 CEST | Aktualisiert 23/09/2016 07:12 CEST

Robert Lewandowski: So ist der Rekord-Schütze privat drauf

Facebook/Robert Lewandowski
Robert Lewandowski drückt seinem Team die Daumen

Viele konnten es nicht glauben: Fünf Tore in neun Minuten, das muss man Robert Lewandowski (27) erst einmal nachmachen. Spätestens nach der gestrigen Partie gegen den VfL Wolfsburg ist der 27-Jährige in aller Munde - und zwar weltweit. Seit 2014 spielt das Ass aus Polen für den FC Bayern, und holte gleich in seinem ersten Jahr in München die Meisterschaft. Schon zuvor hatte er beim BVB einige Trümpfe verbucht, wurde beispielsweise in der Saison 2013/14 mit 20 Treffern zum Torschützenkönig der Bundesliga. In seinem Heimatland wurde er während seiner Karriere mehrmals zum "Fußballer des Jahres gewählt".

Unter Freunden ist der ruhige Stürmer ganz anders

Trotz des Erfolges ist der Kicker nicht abgehoben, wirkt immer eher ruhig. Doch privat, kann er auch anders, wie er einst im Interview mit "Gala" erzählte. So ruhig, wie er auf den ersten Blick scheint, sei er gar nicht. "Wenn wir mit Freunden unterwegs sind, ist Robert ganz anders", bescheinigt ihm auch seine Frau Anna. Einmal sei er auf einer Feier nach einem Spiel auf die Tanzfläche gestürmt und "Rockte los. Ich konnte zuerst kaum glauben, dass er's wirklich ist". Der Fußballer und die polnische Karate-Kämpferin heirateten im Sommer 2013 in der Kirche St.-Anna-Kim polnischen Ausflugsort Serock nahe Warschau.

Bestellen Sie hier aktuelle Lewandowski-Trikots

Das sportliche Talent wurde ihm vererbt

Geboren wurde Lewandowski am 21. August in der polnischen Hauptstadt. Schon früh wurde er mit Sport konfrontiert. Sein Vater betrieb professionell Judo, seine Mutter spielte Volleyball - beide arbeiteten nach ihrer aktiven Karriere als Sportlehrer. Seine ältere Schwester Milena ist aktive Volleyballerin. Mit dem Fußballspielen begann Lewandowski mit acht Jahren.

"Der Glaube gibt mir Kraft und Hoffnung"

So weit gebracht hat ihn jedoch nicht nur allein sein Talent, wie der Pole glaubt. Er ist überzeugter Katholik, der Glaube würde ihm helfen. "Ich bin katholisch und ich schäme mich nicht wegen Jesus", stellte Lewandowski einst klar. Der Glaube gebe ihm Kraft und Hoffnung, er wisse, dass Gott ihm immer zusehe.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

"Was hast du als Fußballer erreicht?" Moderatorin erkennt deutschen Weltmeister nicht - und der reagiert großartig

Jubel für Deutschland

Hier geht es zurück zur Startseite