WIRTSCHAFT
22/09/2015 12:41 CEST | Aktualisiert 22/09/2015 13:24 CEST

Abgas-Affäre: VW-Chef Winterkorn lehnt Rücktritt ab

Getty

VW-Chef Winterkorn will trotz des Skandals um manipulierte Abgaswerte im Amt bleiben. Das sagte er am Dienstag in einem Video-Statement.

Winterkorn entschuldigte sich für das Fehlverhalten und versprach Aufklärung. Die Vorwürfe soll auch eine neue Kommission des Verkehrsministeriums prüfen. "Die Unregelmäßigkeiten bei Dieselmotoren unseres Konzerns widersprechen allem, für was Volkswagen steht", sagte er in dem Video, das auf der VW-Webseite veröffentlicht wurde. "Wir klären das auf."

Am Wochenende war bekannt geworden, dass VW an Millionen von Autos Software so manipuliert hat, dass sie bei Kontrollen niedrigere Abgaswerte aufwiesen als im Alltagsbetrieb.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Nach Mega-Betrug durch VW - 4 fatale Konsequenzen für den Deutschen Autobauer

Hier geht es zurück zur Startseite