LIFESTYLE
19/09/2015 10:40 CEST | Aktualisiert 09/03/2016 13:48 CET

Viele Kinder gehen in der Schule nicht mehr aufs Klo - aus einem sehr unschönen Grund

thinkstock
In deutschen Schulklos sieht es oftmals schlecht aus

Manchmal würde der Abfluss vom Toilettenpapier verstopfen, dann schwimmt auf dem Boden eine unappetitliche Suppe aus Urin und Dreck. Klobürsten? Gibt es keine. Klobrillen erst recht nicht. Kurz gesagt: Es sieht nicht nur aus wie auf einer Müllkippe, es riecht auch so.

Die Rede ist keineswegs von irgendeiner heruntergekommenen Sanitäranlage in einem ebenso renovierungsbedürftigen Bahnhof hierzulande: Wie die "Zeit" berichtet, sind dies die katastrophalen Zustände an einem Münchner Gymnasium.

Doch die Schule ist kein Einzelfall: Bereits in den vergangenen Monaten ging die Zeitung der Frage nach, wie es an deutschen Schulen wirklich aussieht.

Wer geht noch aufs dreckige Schulklo?

Neben den üblichen Fragen über die Beschaffenheit der Klassenzimmer, Umkleidekabinen und Turnhallen ging es vor allem um eine Frage: Gehen die Kinder überhaupt noch in der Schule aufs Klo?

Was sich wie eine rhetorische Frage oder gar wie ein schlechter Scherz anhört, ist bitterer Ernst: 3.000 Eltern haben sich bei der Wochenzeitung gemeldet, etwa ein Drittel davon erklärte, dass es ihre Kinder - wenn irgendwie möglich - vermieden, die Toiletten in ihrer Schule zu benutzen.

Sie gehen lieber in die Büsche

Nun stellt sich jedoch die Frage, wie ist das überhaupt möglich? Niemand, der sich zumindest halbwegs normal ernährt, schafft es, den ganzen Vormittag nicht aufs Klo zu müssen. Hinzu kommt, dass viele Schüler bis zum späten Nachmittag an der Schule sind und auch dort Mittag essen.

Doch anstelle die oftmals völlig heruntergekommenen Toiletten zu benutzen, würden viele Schüler ihre Notdurft lieber in den Pausen im Gebüsch verrichten. Andere verzichten sogar darauf, morgens etwas zu trinken, nur um während des Vormittags nicht aufs Klo zu müssen. Und wiederum andere würden den Drang, aufs Klo zu müssen, so lange zurückhalten, bis sie wieder zu Hause sind, schreibt die Zeitung.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: #dclass conference: “Ich möchte euch jetzt eine Schule zeigen, die ich selber gebaut habe”

Hier geht es zurück zur Startseite