ENTERTAINMENT
18/09/2015 11:13 CEST | Aktualisiert 18/09/2016 07:12 CEST

Warum Rihanna nie mit Taylor Swift auf einer Bühne stehen wird

Rihanna beim Launch ihres Duftes "RiRi by Rihanna" in New York.
Evan Agostini/Invision/AP
Rihanna beim Launch ihres Duftes "RiRi by Rihanna" in New York.

Ihr Album "Good Girl Gone Bad" war der Durchbruch. Seitdem ist Rihanna alles andere als das liebe Mädchen von Barbados. Sie ist berühmt und datet die heißesten Männer Hollywoods - viele Mädchen wollen so sein wie der Popstar (27, "B*tch Better Have My Money").

Sich selbst sieht sie nicht als Vorbild. Das verriet sie in einem Interview mit dem "NME"-Magazin. Auf die Frage, ob sie auch einmal mit Taylor Swift auf der Bühne stehen würde, antwortete sie: "Ich glaube nicht, dass unser Publikum dasselbe ist. In meinem Kopf ist sie ein Vorbild. Ich bin das absolut nicht."

Über ihr Liebesleben kursieren Gerüchte. Vor einiger Zeit hieß es, sie unterhalte eine Liebelei mit Filmstar Leonardo DiCaprio. Zuletzt soll sie einen Flirt mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton gehabt haben, doch die beiden sind angeblich nur gute Freunde.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite