WIRTSCHAFT
17/09/2015 16:04 CEST | Aktualisiert 17/09/2015 16:21 CEST

Beschluss in Washington: US-Notenbank FED verzichtet auf Erhöhung des Leitzins

Getty

Die US-Notenbank hat ihren Leitzins unverändert auf dem Rekordtief zwischen null und 0,25 Prozent belassen. Das teilte die Federal Reserve am Donnerstag in Washington mit.

Auf diesem historisch niedrigen Niveau verharrt der Zins, zu dem Banken Zentralbankgeld leihen können, bereits seit dem Höhepunkt der weltweiten Finanzkrise Ende 2008. Die US-Wirtschaft wachse zwar moderat, heißt es im Statement der Fed. Doch die Währungshüter hoben Unsicherheit an den internationalen Finanzmärkten hervor - globale Entwicklungen könnten die Konjunktur dämpfen.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite