POLITIK
15/09/2015 12:43 CEST | Aktualisiert 15/09/2015 12:52 CEST

Berliner Privatschule verhilft Problem-Teenies zum Abschluss

Thomas Lohnes
Für die Lehrer ist eine intensive Betreuung von schwierigen Schülern besonders wichtig.

Gefunden bei: Zeit.de

Darum geht's: Die "Bild"-Zeitung nannte sie "Deutschlands erste Hartz-IV-Schule". Fiona Brunk und Stefan Döring gründeten eine Privatschule im Berliner Stadtteil Wedding für Problem-Kinder wie Justin. Er ist ein sehr friedlicher Junger, der schon im nächsten Moment Tische umschmeißen oder aus dem Fenster springen könnte. Seine Lehrer verzweifeln an ihm. Dennoch geben sie ihn nicht auf.